Badeanzugstoff

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Badeanzugs Stoff

Was ist Badeanzugstoff?

Badeanzugstoff ist ein allgemeiner Oberbegriff für verschiedene dehnbare Stoffe, die zur Fertigung von Badekleidung für Männer und Frauen verwendet werden. Meistens handelt es sich dabei um Polyester, die mit viel Lycra durchzogen sind und dadurch sehr dehnbar werden. Sie haben eine glatte, fast seidige Oberfläche und trocknen schnell, wenn sie nicht mehr im Wasser sind. Da sie außerdem sehr dehnbar sind, sind sie der Garant dafür, dass Badekleidung in Konfektionsgrößen jedem passen und sich an unterschiedliche Körpermaße angleichen.


Herstellung

Beim Badeanzugstoff handelt es sich um Polyester mit hohem Anteil an dehnbaren Stoffen wie Lycra. Diese Dehnbarkeit ist wichtig, da Badekleidung nass und trocken eng sitzt und sich vor allem im Wasser nicht von Strömungen und den Bewegungen des Trägers abstreifen lassen darf. Häufig wird Badekleidung schon eng genäht, um aus einer ästhetischen Perspektive die Konturen des Körpers der späteren Träger zu betonen; sie kann aber auch weiter geschnitten sein, wenn es sich beispielsweise um eine Badehose handelt. Bei weiterer Badekleidung und insbesondere bei Männerkleidung sind Badeanzugstoffe etwas anders gemacht und enthalten weniger Lycra. Sie sind dann meist dünn und ebenfalls aus Polyestern gemacht, besitzen aber eine Oberflächenbeschichtung, die außerhalb des Wassers schnell trocknet und wasserabweisend ist. Solche Badeanzugstoffe werden meistens mit einer netzartigen Unterschicht aus Polyester verarbeitet, die dafür sorgt, dass eine Luftschicht zwischen der Haut und der Kleidung besteht - denn diese kann wärmen. Die meisten Badeanzugstoffe sind geradlinig gewebt und aus einfachen Strukturen gearbeitet.


Verarbeitung und Pflege


Badeanzugstoffe halten große chemische Belastungen aus, denn jedes Mal, wenn sie in Verwendung sind, kommen sie mit Chlor und ähnlichen desinfizierenden Stoffen in Berührung. Nur, weil sie im Wasser sind, werden sie nicht von alleine wieder sauber und sie brauchen Pflege in der Waschmaschine. Vor allem die dehnbaren Bestandteile brauchen regelmäßig eine sanfte Behandlung mit Waschmittel und Weichspüler, dabei sollten sie nicht heißer als 60°C gewaschen werden. Badeanzugstoff kann natürlich auch verwendet werden, um selber Badekleidung zu designen. Wichtig dabei ist, den Schnitt minimal enger zu nähen, als man es bei normaler Kleidung tun würde, denn Badeanzugstoff ist sehr dehnbar und das kann man für den guten Sitz ausnutzen. Danach lässt sich Badeanzugstoff dekorieren, wie man möchte, ob mit Deko-Elementen, Pailletten oder auch mit Aufnähern.

Einfach zitieren: ?