Sockenwolle

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Strick Wolle

Was ist Sockenwolle?

Als Sockenwolle, auch Strumpfwolle, Strumpfgarn oder Sockengarn genannt, bezeichnet man ein Handstrickgarn, das sich besonders gut für das Stricken von Socken und Strümpfen eignet.

Herstellung

Sockenwolle besteht meistens aus Mischung von Schur- oder Baumwolle mit Polyamid, meistens in einem Verhältnis von 75% Schur- oder Baumwolle, 25% Polyamid. Diese Fasermischung hat sich als besonders belastbar und pillingarm herausgestellt und man kann damit einen hohen Tragekomfort gewährleisten.

Eigenschaften

Sockenwolle ist 4- oder 6-fädig und gut mit einer Nadelstärke von 3-4 zu stricken. Neben allen erdenklichen Farben kann man Sockenwolle seit einigen Jahren auch mit Musterfärbung erwerben. Die Wolle ist dann unterschiedlich eingefärbt und ergibt beim Stricken automatisch ein Muster, das sich je nach Nadelstärke, Strickbild und Sockengröße individuell entwickelt. Durch die Musterfärbung ist es sehr leicht, bunte und mehrfarbige Socken zu stricken, weil man dafür auf das Stricken mit mehreren Knäulen verzichten kann. Sockenwolle ist in der Regel bei 40°C waschbar, ist reißfest, leicht und liegt beim Stricken gut in der Hand.


Verwendung


Selbstgestrickte Socken aus Sockenwolle sind nach wie vor bei vielen Menschen beliebt, weil sie atmungsaktiv, funktional, warm und langlebig sind. Außerdem können sie individuell je nach Bedarf und Vorliebe gestrickt werden. Sockentabellen, die das Stricken von Socken in verschiedenen Größen vereinfacht, in dem sie die passende Maschenanzahl für die jeweiligen Schuhgrößen abgeben, beziehen sich immer auf die passende Garn- und Nadelstärke von Sockenwolle. Sockenwolle eignet sich aufgrund der Zusammensetzung und den genannten Eigenschaften auch für andere Strickarbeiten wie bspw. für Handschuhe.

Sockenwolle kaufen
Sockenwolle ist sehr verbreitet, so dass man sie neben den einschlägigen Wolle- und Textilläden mittlerweile sogar in gut sortierten Supermärkten dauerhaft kaufen kann. Die Qualität der Wolle kann man gut der Zusammensetzung der Fasern erkennen, die auf dem Etikett der Wolle vermerkt ist.

Individuelle Sockenwolle
Man kann neben der bereits gefärbten Sockenwolle auch unbehandeltes Garn kaufen und mithilfe verschiedener Färbetechniken seine individuelle Sockenwolle färben. Dazu sollte das Garn bereits gesponnen und zu einem Strang gedreht worden sein. Dafür kann man die Rohwolle natürlich selbst spinnen oder man kauft noch unbehandelte, bereits gesponnene Stränge. Diesen taucht man dann z.B. als ganzes oder nur stellenweise in Farbe. So stellt man einzigartige Farbverläufe selbst her, die dann beim Stricken ein zufälliges Muster entwickeln. Selbst hergestellte Naturfärbemittel aus Blüten, Laub, Nüssen, Pilzen, Beeren o.ä. erfreuen sich hierfür wachsender Beliebtheit.

Einfach zitieren: ?