Polsterstoffe

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Der Polsterstoff als Alleskönner

Polsterstoffe zeichnen sich aus durch Langlebigkeit und Robustheit. Schon bei ihrer Fertigung wird berücksichtigt, dass sie vieles leisten müssen und im Alltag stark strapaziert werden. Denn mit Textilien bespannte Polstermöbel sind im täglichen Gebrauch starker Reibung ausgesetzt und sollten auch mit einer fleckenabweisenden Oberflächenstruktur glänzen können. Trotzdem gibt es auch bei den Polsterstoffen viele verschiedene Qualitäten, die alle Vor- und Nachteile haben. Wer einen geeigneten Polsterstoff auswählen möchte, sollte sich also genau überlegen, wozu er gebraucht wird!

Herstellung

Die Wahl des richtigen Polsterstoffes
Grundsätzlich sollten Polsterstoffe idealerweise aus einem Mischgewebe bestehen. Der Anteil von Baumwolle und Chemiefasern kann hier natürlich variieren, ein zu hoher Anteil an Chemiefaser von niedriger Qualität macht den Stoff aber anfällig für elektrostatische Aufladung, und niemand möchte, dass ihm die Haare zu Berge stehen, wenn er sich auf dem Sofa niederlässt! Ein zu hoher Baumwollanteil dagegen macht den Stoff anfällig für frühe Verschleißerscheinungen und der Bezug eines geliebten Möbelstücks sollte schließlich über Jahre hinweg Freude bereiten. Auch die Oberfläche des Polsterstoffes ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl. Gute Bezugsstoffe laden dazu ein, sich auf den Polstermöbeln zu entspannen. Sie sollten daher hautsympathisch sein und ein angenehmes Gefühl vermitteln. Bei der Auswahl von Farbe und Design des Stoffes dagegen geht es nur nach einem einzigen Kriterium: dem eigenen Geschmack!

Verwendung

Wohnraumgestaltung mit Polsterstoffen
Die häufigste Verwendung finden Bezugsstoffe natürlich im Wohnbereich. Sessel, Sofas, aber auch Bänke und Polsterstühle können hin und wieder einen neuen Bezug vertragen, um frischen Wind in die Inneneinrichtung zu bringen, ohne gleich eine komplett neue Polstergarnitur kaufen zu müssen. Auch, wenn es darum geht, „alte Schätzchen“ wie Opas alten Lesesessel zu erhalten, sind Polsterstoffe die beste und preiswerteste Alternative. Für aktuelle Wohntrends wie Shabby Chic oder den originellen Vintage-Look sind Polsterstoffe daher die ideale Besetzung. Natürlich erfordert es handwerkliches Geschick, alte Möbel mit Polsterstoffen neu zu beziehen, Anleitungen dazu gibt es aber im Internet oder in Do-it-yourself-Büchern. Wer sich die Arbeit nicht zutraut, kann den Stoff auch selbst kaufen und dann die Arbeit einem geübten Polsterer übergeben. So kann man mit neuen, modernen Polsterstoffen alte Lieblingsmöbel bewahren und ihnen trotzdem einen frischen, wohnlichen Look verleihen!

Einfach zitieren: ?