Panamabindung

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Was ist eine Panamabindung?

Die Begrifflichkeit der Panamabindung stammt aus der Webtechnik, einer sehr alten Technik zur Herstellung von textilen Geweben. Eine Panamabindung zeichnet sich unter anderem aus durch ihr typisches Würfel- oder Schachbrettmuster. Dieses Muster resultiert aus einer speziellen Webart, die der Panamabindung zugrunde liegt. Aufgrund der entstehenden Motivik bei der Panamabindung wird das Resultat auch als Würfelleinwand bezeichnet.

Herstellung

Bezeichnet werden kann die Panamabindung unter anderem als eine Variation der sogenannten Leinwandbindung; bei Letzterer handelt es sich um die einfachste Grundbindung, die beim Weben angewendet wird. Früher wurde die Leinwandbindung auch bezeichnet als Taft- oder Tuchbindung. Von der Leinwandbindung unterscheidet sich die Panamabindung insofern, als dass in einem einzelnen Fach auch mehrere Schuss (verlaufen quer zu den Kettfäden)- oder Kettfäden (verlaufen quer zu den Schussfäden) verwebt werden können, die parallel zueinander verlaufen. Grundlage verschiedener Bindungen wie der Leinwand- bzw. der Panamabindung sind sogenannte Bindungspatronen. Hierbei handelt es sich um eine bildliche Darstellung, die schematisch die Struktur einer jeweiligen Bindung aufzeigt.

Eigenschaften und Verwendung der Panamabindung

Ein Gewebe, das in der Panamabindung gewebt sein kann, ist beispielsweise das Natté; bei diesem Gewebe handelt es sich um ein Textilgewebe, das sich unter anderem auszeichnet durch seine Großporigkeit und die daraus resultierende Luftdurchlässigkeit. Aufgrund seiner Eigenschaften kommt Natté beispielsweise als Dekorationsstoff relativ häufig zum Einsatz. Neben der Panamabindung kann Natté auch die sogenannte Aida-Bindung zugrunde liegen. Die Bezeichnung Natté für ein textiles Gewebe, das auf der Panamabindung basieren kann, stammt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie 'geflochten'. Natté zählt zu den Flachgeweben, also zu den zweidimensionalen Geweben, die keinen Flor aufweisen. Auch ein Foulard, also ein Seidentuch, kann auf der Basis der Panamabindung hergestellt sein. Beim Foulard handelt es sich um ein Accessoire, für dessen Produktion unter anderem Seide verwendet werden kann.

Weitere Produkte, die in der Panamabindung hergestellt werden können, sind beispielsweise verschiedene Handarbeitsstoffe oder auch Textilien, die nach Fertigstellung im Haushalt eingesetzt werden, wie beispielsweise Geschirrtücher und vieles mehr.

Einfach zitieren: ?