0 0



Paisley

Bild: Paisley Stoff Meterware



Unter Paisley versteht man ein Stoffmuster, das in abstrakter Weise die Form eines Blattes darstellt, das über ein gebogenes, spitz zulaufendes Ende verfügt. Im Allgemeinen wird ein solches Stoffmuster auch als Rapport bezeichnet; ein entsprechendes Muster zeichnet sich aus durch ein wiederholendes Element, das zum Zweck der Oberflächengestaltung dargestellt wird. Erstellt werden kann ein Paisleymuster beispielsweise durch Weben, Stricken, Bedrucken oder Färben.
In seiner traditionellen Form ist das Paisleymuster in unterschiedlichen Rot-Tönen gehalten, heute findet sich das Muster aber auch in vielen weiteren Farbtönen.
Seinen Namen verdankt das Paisleymuster der schottischen Stadt Paisley. Im 19. Jahrhundert war die Stadt bei Glasgow ein bekanntes Zentrum der Textilverarbeitung. In den USA wird das Paisleymuster auch als ´persian pickles´ bezeichnet.

Geschichte des Paisley


Vermutlich lässt sich das Paisleymotiv in seinem Ursprung zum Sassanidenreich zurückverfolgen. Das Sassanidenreich war eines von mehreren persischen Großreichen und lässt sich auf die Zeit der Spätantike datieren. Von hier gelangte das Paisleymotiv nach Indien, wo beispielsweise Tücher mit dem Muster bestickt wurden. Über indische Kolonien gelangte das Paisleymuster dann auch nach Großbritannien, wo Königin Victoria (Königin des Vereinten Königreichs von 1837 bis 1901) das Muster zu einem Modetrend werden ließ. Allerdings waren die in Indien bestickten Tücher sehr kostspielig, sodass sich schließlich ein schottischer Weber dazu entschloss, Paisley-Schals aus schottischer Wolle zu produzieren. Noch heute ist Paisley vor allem in Großbritannien beliebt und findet sich beispielsweise auf Krawatten und Schals wieder. Außerdem werden auch Polsterstoffe und Kissen mit dem Muster geziert. Heute findet man das Paisleymuster weniger in gestickter Form sondern vielmehr gedruckt oder gewebt.

Verbreitung des Paisleymusters


Beliebt war das Paisleymuster auch über die Grenzen Großbritanniens hinaus zur Zeit der Hippiebewegung (einer Jugendbewegung der 1960er Jahre). Beispielsweise besaß John Lennon (Mitglied der Band ´The Beatles´) einen Rolls-Royce, der mit dem Paisleymotiv bemalt war. Auch namhafte Designer führen das Paisleymuster immer wieder in ihren Kollektionen. Des Weiteren gilt das Paisleymuster als Erkennungszeichen verschiedener amerikanischer Jugendgangs. In Paisley selbst, der Stadt, die dem Muster ihren Namen verlieh, ist das ´Paisley Museum & Art Gallery´ zu finden, dessen Ausstellungsstücke unter anderem vielfältige Stoffe sind, auf dem das Paisleymuster zu sehen ist. Außerdem werden hier traditionelle Webstühle gezeigt, mit denen auch die schottischen Paisley-Wollschals hergestellt wurden.