Tweed

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Geschichte, Eigenschaften

Das raue, oft stürmische und kalte Klima des Landes und nicht zuletzt die weit verbreitete Schafzucht führten dazu, dass man einen Stoff aus Wolle webte, der Schutz vor Kälte, Nässe und Wind bot. Tweed ist darüber hinaus äußerst robust, strapazierfähig, atmungsaktiv und langlebig. Der Stoff besitzt einen hohen Tragekomfort, da er sich der Körperform anpasst. Er ist damit ein Herbst-Winter-Stoff, der aber auch das ganze Jahr über bei Outdoor-Aktivitäten getragen werden kann, sei es beim Wandern, Golfen, Reiten oder auf der Jagd.

Herstellung, Muster, Farben, Kleidung

Auch heute noch werden weltweit bekannte Tweedstoffe in einer Manufaktur auf den Äußeren Hebriden hergestellt - von Hand gewebt, in uralter Tradition. Ansonsten hat sich aber, seit dem 19. Jahrhundert, die industrielle Produktion von Tweed auf Webmaschinen durchgesetzt.
Der reine Woll-Tweed wird heutzutage auch häufig durch Mischungen mit Seide, Baumwolle oder Polyester ersetzt, was ihn leichter und natürlich auch preiswerter macht. Es gibt sogar mit Lurexfäden durchwebten Tweed, der dadurch einen besonders edlen Glanz bekommt. Jedoch bleibt auch bei den modernen Stoffen die typische Tweedstruktur erhalten.
Die traditionellen, etwas streng anmutenden Muster wie Fischgrät, Karos oder Nadelstreifen gibt es seit jeher in etwas gedeckteren Farben. Rostrot, Taubengrau, Melangen aus verschiedenen Grün- und Blautönen, Erdfarben wie Braun, Ocker, Beige und nicht zuletzt die sogenannte Salz-Pfeffer-Melange und diverse Naturfarben der Wolle. Die Kombination von Farben und Mustern bewirken einen typischen britisch-dezenten Stil: edel, traditionell-konservativ, individuell. Ein uralter Klassiker, der aber trotzdem zeitlos modern bleibt. Um auch junge Menschen für Tweed zu begeistern, gibt es ihn inzwischen auch in leuchtenden Farben wie Gelb oder Pink und auch in Form moderner Kleidung wie Shorts, Miniröcke usw.
Die typische Bekleidung aus Tweed wie Sakkos bei den Herren oder Röcke und Jacken bei den Damen, lässt sich besonders gut mit Stücken aus anderen Materialien kombinieren, denn Tweed zu Tweed ist ein No-Go und stört den edlen, klassischen Stil. Auch Accessoires wie Schals, Tücher, Gürtel oder Schuhe betonen die Eleganz der Tweedkleidung.

Pflege
Tweed ist im Prinzip ein pflegeleichter Stoff, wenn man einige wichtige Punkte beachtet. Man kann ihn kalt mit Wollwaschmittel, jedoch nur von Hand waschen und er darf keinesfalls in den Trockner oder zum Trocknen aufgehängt werden. Stattdessen breitet man das nasse Kleidungsstück auf Handtüchern aus.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Tweedkleidung durch ihren Tragekomfort, ihre Eleganz und durch ihren sowohl klassischen als auch modernen Stil auch in Zukunft den gleichen Stellenwert haben wird, wie seit jeher.

Einfach zitieren: ?