Wirksamt

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Was ist Wirksamt?

Wirksamt ist ein gewirkter Stoff mit samtartiger Oberfläche. Er hat kurze Schlingen und stammt aus der Gattung der Kettenwirkwaren

Herstellung

Gewirke - zu denen auch der Wirksamt gehört - werden industriell produziert. Mit Hilfe einer so genannten Wirkmaschine werden aus Fäden Schlingen gebildet. Diese Fadenschlingen werden Maschen genannt - daher auch der Name Maschenware, die grundsätzlich durch sich kreuzende Kett- und Schussfäden produziert wird. Die unterschiedlichen Arten, wie sie verkreuzt werden, nennt man Bindungen. Auf Grund von unterschiedlichen Herstellungstechniken wird bei Maschenware zwischen Kulier- und Kettenwirkware unterschieden. Als Fäden eignen sich Wolle oder Garne verschiedenster Stärke.
Kulierwirkware wird quer und mit nur einem Faden „gestrickt“. Eine neue Maschenreihe entsteht dabei, indem der Faden von vielen Nadeln gleichzeitig durch die vorherige Maschenreihe gezogen wird. Dieser Herstellungsprozess ist dem maschinellen Stricken sehr ähnlich, wird jedoch durch den gleichzeitigen Einsatz vieler Nadeln kostengünstiger. Was Optik und Eigenschaften anbelangt, ist Kulierwirkware von Strickware nicht zu unterscheiden, allerdings sind bei der Technik des Kulierwirkens keine aufwendigen Muster möglich.
Bei der Kettenwirkware gibt es verschiedene Grundbindungen. Eine davon ist die Samtbindung für den Wirksamt. Bei dieser Bindung wird mit vielen Fäden (einem so genannten Fadensystem, auch "Kette" genannt) und mindestens ebenso vielen Nadeln „gestrickt“, wobei die Fäden hier nicht quer wie bei der Technik des Kulierwirkens, sondern von unten nach oben laufen. Weil die Fäden dabei auch in die seitlich umliegenden Maschen greifen, weist das Gewebe bei dieser Technik mehr Festigkeit auf als die Kulierwirkware.
Ketten- und Kulierwirkware unterscheiden sich in ihrer Optik dadurch, dass die Maschen nicht wie bei Gestricktem gerade übereinander, sondern in einer leichten Schräglage angeordnet sind.

Eigenschaften

Ein großer Vorteil von Wirksamt liegt in einer gewissen Elastizität. Da die Samtbindung jedoch mit relativ vielen Verkreuzungen der Fäden arbeitet, verfügt das Gewebe dennoch über eine große Festigkeit, ist strapazierfähiger als Kulierwirkware und bleibt formstabil. Darüber hinaus sind die Stoffe knitterfrei und zeigen kaum Neigung zu Laufmaschen.

Verwendung

Wirksamt wird hauptsächlich als Dekorationsstoff, zum Beispiel für Heimtextilien verwendet. Als Kleidung findet man Wirksamt beispielsweise bei Folklore-Mode als Kleider, Tuniken oder Röcken.

Einfach zitieren: ?