Bing Bat


Weiterreißfestigkeit

Was ist Weiterreißfestigkeit?

Die Weiterreißfestigkeit ist eine der physikalischen Größen, die herangezogen wird, um die Materialeigenschaft und den Einsatzbereich von Stoffen zu kennzeichnen. Sie wird auch Kerbfestigkeit genannt und beschreibt den Widerstand eines Materials, nach dem Einschneiden oder Einkerben nicht weiter zu reißen. Je höher der ermittelte Wert der Weiterreißfestigkeit ist, umso widerstandsfähiger ist der geprüfte Stoff gegen das Weiterreißen. Je niedriger der Wert ist, umso geringer ist die Weiterreißfestigkeit eines Materials. Die Weiterreißfestigkeit wird oft im Zusammenhang mit der Reißfestigkeit angegeben. Diese beschreibt die Kraft, die benötigt wird, um ein Gewebe, eine Faser oder einen Faden zum Reißen zu bringen.

Hohe Belastung braucht hohe Weiterreißfestigkeit

Stoffe, die einer hohen Belastung ausgesetzt sind, benötigen eine besonders hohe Weiterreißfestigkeit. Dies trifft vor allem für Stoffe zu, die im Outdoor-Bereich eingesetzt werden, wie Abdeckungen, Segel, Markisen, Sicht- und Windschutz. Aber auch für Berufsbekleidung, Sportbekleidung oder Bezüge werden Materialien mit einer hohen Weiterreißfestigkeit benötigt.

Physikalische Einheiten und Größenordnungen

Die Weiterreißfestigkeit wird in Newton ( Einheitenzeichen N ) gemessen. Zur Erinnerung: Das Newton wird im internationalen Einheitensystem ( SI ) als Maßeinheit für die physikalische Größe Kraft verwendet. Die Weiterreißfestigkeit eines Wind-Sichtschutzgewebes kann circa 100 N betragen, die eines Nylon-Gewebes für Zeltböden um die 40 N.

Die Weiterreißfestigkeit - ein Hilfsmittel zur Qualitätsprüfung und -sicherung

Die Sicherung der Qualität eines Materials stellt im Wettbewerb einen entscheidenden Erfolgsfaktor für Hersteller und Verkäufer der Textilbranche dar. In der Textilindustrie wird in speziellen Labors eine breite Palette an chemischen und physikalischen Untersuchungen durchgeführt, um textile Flächengebilde auf ihre Eigenschaften und Qualität zu überprüfen. In physikalisch-technischen Prüfungen von Geweben wird unter anderem die Festigkeit geprüft. Hier kommen hochwertige Spezialgeräte zum Einsatz. Festigkeitsprüfungen geben Aufschluss über die Stabilität eines Materials unter normalen bis extremen Belastungen. Die Ergebnisse dieser Prüfungen bestimmen die Qualität und den Einsatzbereich eines Materials.