Wachstuch

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Wachs Tuch Tisch Stoff

Was ist ein Wachstuch?

Als Wachstuch wird ein Stoff bezeichnet, der so beschichtet ist, dass er wasser- und fleckabweisend und abwischbar ist.


Geschichte


Ursprüngliche Definition und Herstellung
Im 19. Jahrhundert war mit Wachstuch ein beschichteter Stoff aus Baumwolle, Flachs oder Jute gemeint. Zur Herstellung von Wachstuch wurde der Stoff gespannt und nacheinander mit Mehlkleister, Firnis, Glanzfirnis und Lack überzogen. Derart hergestelltes Wachstuch diente zum Abdecken und Verpacken von Waren, vor allem für den Transport auf dem Wasser. Feines Wachstuch wurde zu Sattel- und Zaumzeug, zu Brieftaschen und Aktenmappen verarbeitet.


Herstellung


Auch heute wird beispielsweise aus Baumwollgewebe Wachstuch nach diesem Verfahren hergestellt, indem nach dem Grundieren mit Leim mehrmals ein Firnisüberzug aufgebracht und zwischendurch geschliffen wird. Das so hergestellte Tuch ist dunkelfarbig und ähnelt lackiertem Leder. Oft wird als Wachstuch lediglich ein Stoff bezeichnet, der abwischbar, waschbar, feuchtigkeits- und fleckenunempfindlich sowie reißfest ist. Es kann sich dabei um Baumwollstoff mit einer schmutzabweisenden Vinyl- bzw. Acrylbeschichtung handeln. Mit Wachstuch wird aber auch beschichtetes Polyvinylchlorid (PVC) mit einer Vlies- oder Gewebegitterunterseite bezeichnet.

Vielfalt, Qualitätsunterschiede
Wachstuchtischdecken werden in unterschiedlichen Stärken hergestellt. Je dicker das Tuch ist, umso weniger drücken sich Unebenheiten des Tisches durch. Dennoch soll das Wachstuch möglichst stoffähnlich fallen und edel wirken. Tischdecken und Planen werden in unterschiedlichen Farben, glatt oder genarbt angeboten. Besonders bei Tischdecken gibt es unzählige Muster mit Karo-, Streifen-, Punkt-, Retro-, Tier- und Pflanzenmotiven. Wachstuch ist oft schadstoffgeprüft und nach dem Öko-Tex-Standard 100 zertifiziert. Planen aus Wachstuch sind meist beidseitig beschichtet.


Verwendung


Wachstuch wird hauptsächlich als Tischdecke in Privathaushalten und der Gastronomie eingesetzt. Im Haushalt findet es außerdem zum Schutz von Möbeln in Küche, Garten, Balkon oder Bad Verwendung. Aus Wachstuch lassen sich Abdeckplanen, Regenmäntel, wasserdichte Schürzen, Handtaschen, Beutel, Strandtaschen oder Kosmetiktäschchen herstellen. Wachstuch wird auch als Meterware angeboten; sie kann von Nichtfachleuten zugeschnitten und verarbeitet werden.


Pflege


Wachstuch aus Baumwolle ist mit Feinwaschmittel bei 30 °C waschbar. Um ein Knittern zu vermeiden, sollte auf das Schleudern verzichtet werden. Knicke oder Knitter lassen sich durch Bügeln der Rückseite bei niedriger Temperatur entfernen. Wachstuch aus PVC ist nicht für die Waschmaschine und den Trockner geeignet. Jedes Wachstuch sollte immer gerollt aufbewahrt werden.

Einfach zitieren: ?