Molton

Bild: Molton Sand

Molton besteht in der Regel aus Baumwolle. Einige Molton-Stoffe können auch aus Polyester-PR-Fasern gefertigt sein. Letztere Molton-Stoffe sind meist kostengünstiger in ihrer Anschaffung. Charakteristisch für Molton-Stoff ist, dass das Material beidseitig angeraut ist. Da diese Eigenschaft dafür sorgt, dass Licht und Schall absorbiert wird, findet Molton seinen Einsatz vor allem im Veranstaltungsbereich. Wie stark die absorbierende Wirkung eines Molton-Stoffs ausgeprägt ist, hängt unter anderem ab vom Flächengewicht des Stoffes. Daher wird für die Auskleidung von Bühnen in Kinos oder Theatern meist schwerer Molton verwendet. Vor allem bei dem Einsatz von Molton in öffentlichen Räumen kann der Stoff entsprechend präpariert werden, sodass er schwer entflammbar wird. Molton ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Gerade in der Bühnentechnik wird der Stoff allerdings meist in schwarzem Farbton verwendet.

Feuerfestigkeit von Molton

Damit Molton feuerfest wird, muss er entsprechend präpariert werden oder aus Kunststofffasern gefertigt sein, die bereits an sich schwerentflammbar sind. Die schwerentflammbare Eigenschaft entsprechender Kunststofffasern ist bedingt durch chemische Gegebenheiten dieser Fasern. Vorteile der Verwendung von Molton, der bereits aufgrund der verwendeten Kunststofffaser schwer entflammbar ist, liegen beispielsweise darin, dass der Stoff gereinigt werden kann, ohne dass die Kunststofffasern in ihrer Eigenschaft beeinträchtigt werden. Ein Molton-Stoff dagegen, der aus Baumwolle gefertigt wurde und lediglich aufgrund einer Präparierung schwer entflammbar ist, verliert diese Eigenschaft nach einer Reinigung. Aber auch, wenn ein Molton-Stoff aus Baumwolle nicht gereinigt wird und stark verschmutzt ist, kann es aufgrund dieser Verschmutzung zu Einbußen hinsichtlich seiner schwer entflammbaren Eigenschaften kommen.

Anwendungsgebiete von Molton

Neben seinem Einsatz in der Veranstaltungstechnik findet Molton beispielsweise auch in der Gastronomie Verwendung. Vor allem findet sich der Stoff hier in Tischunterlagen wieder. Gründe für die Beliebtheit des Molton-Stoffs als Tischunterlage liegen unter anderem darin, dass der Tisch durch den Stoff vor dem Einfluss von Flüssigkeiten und Hitze geschützt wird . Auch das Eindecken eines entsprechend geschützten Tisches ist geräuschloser möglich und die Bruchgefahr von Gläsern wird eingeschränkt. Außerdem führt der Einsatz von Molton-Stoff als Tischunterlage dazu, dass die Kanten eines Tisches vor mechanischen Einflüssen geschützt werden und eine Tischdecke weniger zum Verrutschen neigt. Neben den praktischen Aspekten des Moltons als Tischunterlage ist ein optischer Vorzug darin zu sehen, dass der Molton-Stoff der Tischwäsche ein größeres Volumen verleiht.
In weiteren Bereichen wird Molton beispielsweise genutzt zur Produktion von Stoffwindeln oder auch als Überzug von Walzen, die in Buchbindereien zum Einsatz kommen.