0 0



Mischgewebe

Was ist Mischgewebe?

Ein Mischgewebe wird aus mindestens zwei Faserarten (Natur und/oder Kunst) hergestellt. Ziel ist dabei die Kombination der positiven Eigenschaften der Ausgangsstoffe. Die Namen und Anteile der Ausgangsfasern sind auf dem Produkt bis zum Gewichtsanteil von 85 % anzugeben. Ist eine Faser mit weniger als 10 % Gewichtsanteil vertreten, reicht die Angabe des Namens. Mischgewebe können mit Leinwand-, Köper- oder Atlasbindung hergestellt werden. Verglichen mit dem Ausgangsmaterial sind sie ein preisgünstiger Kompromiss bezogen auf Eigenschaften, Tragekomfort und Aussehen.


Bewährte Fasergemische

Seit etwa 150 Jahren gibt es Halbleinen: eine Mischung aus Baumwolle und Leinen. Der Kettfaden besteht aus preiswerter Baumwolle und der feste Schussfaden aus Leinen, wobei der Anteil an Leinen mindestens 40 % betragen muss. Baumwolle wird bevorzugt mit Polyester und seit einigen Jahren mit Elastan kombiniert. Außerdem wird Leinen mit Polyacryl, Viskose oder auch Lurex zu einem Leinenmischgewebe verarbeitet. Aus Baumwolle und Seide kann in Atlasbindung ein Satingewebe entstehen.


Eigenschaften

Halbleinen verbindet die natürliche Elastizität und Saugfähigkeit der Baumwolle mit der Langlebigkeit und Flusenfreiheit des Leinens. Generell nimmt bei einem Baumwollmischgewebe im Vergleich zur reinen Baumwolle die Reißfestigkeit zu und die Knitterneigung ab. Stoffe aus Mischgewebe laufen kaum ein und behalten länger ihre Form und Farbe. Sie sind leicht zu reinigen, teilweise kochfest und insgesamt sehr pflegeleicht.


Verwendung

Halbleinen wird als Tisch- und Bettwäsche und für Bekleidung verwendet. Ein großes Einsatzgebiet für Mischgewebe ist die Berufs- und Outdoorbekleidung. So werden Handschuhe, Hosen, Jacken, Anzüge, Westen und Mäntel aus Mischgewebe gefertigt, genauso wie modische Kleidung aller Art. Mischgewebe werden auch gernezu Möbelbezugsstoffen, Vorhängen und Zelten verarbeitet.


Pflege

Die Pflege der Textilien aus Mischgewebe muss auf die empfindlichste Faserart eingestellt werden. Die meisten Mischgewebe können bei 40 °C - am besten im Schonwaschgang - gewaschen werden.