Rayon

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Was ist Rayon?

Rayon ist eine künstlich hergestellte Faser und wird auch als Viskose bezeichnet. Zur Herstellung von Rayon werden Chemiefasern auf Cellulosebasis verwendet.

Herstellung

Hergestellt wird Rayon im Rahmen des sogenannten Viskoseverfahrens. Hierzu werden zunächst Sägespäne verwendet, die beispielsweise aus dem Holz von Fichten oder Buchen, aber auch von Hölzern wie Bambus und Eukalyptus gewonnen werden.
Entsprechende Sägespäne werden nun unter der Beigabe von Chemikalien gekocht. Auf diese Weise kann Cellulose aus den Spänen extrahiert werden. Die so gewonnene Cellulose wird in einem nächsten Schritt unter anderem mit Natronlauge und Wasser versetzt; es entsteht eine Spinnmasse, aus der nach Erreichen einer ausreichenden Festigkeit (Viskosität) schließlich mithilfe sogenannter Spinndüsen Viskosefäden gewonnen werden.

Eigenschaften

Rayon ist in Feinheit und Länge der Fasern mit Baumwolle zu vergleichen. Da die Fasern des Stoffs aus dem Naturstoff Cellulose gefertigt sind, ist die Rayonfaser weniger eine Synthetikfaser als vielmehr eine natürliche Kunstfaser oder auch eine naturnahe Faser.

Ökologischer Aspekt
Anders als Synthetikfasern wird Rayon aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gefertigt. Dies bedingt eine biologische Abbaubarkeit entsprechender Fasern. Werden die naturnahen Fasern verbrannt, so kommt es zu keinem Ausstoß von Kohlenstoffdioxid. Allerdings verursacht die Herstellung der Faser eine Emission anderer potenziell umweltschädlicher Stoffe wie etwa Schwefelkohlenstoff.
Im Vergleich zur Herstellung von Baumwolle fordert das Fertigungsverfahren von Rayon schließlich einen geringeren Einsatz von Wasser und Energie.

Verwendung

Aufgrund der Ähnlichkeiten von Rayon mit Baumwolle ähneln sich auch die Einsatzgebiete der beiden Stoffe. Im textilen Bereich wird Rayon unter anderem genutzt zur Herstellung von Kleidung. Entsprechende Textilien weisen ein hohes Vermögen zur Wasseraufnahme auf, was zum Tragekomfort beiträgt.
Um die Optik von Rayon der von Baumwolle anzunähern, werden hergestellte Fasern meist zusätzlich gereinigt und gebleicht, innerhalb Europas dient hierzu in der Regel chlorfreie Bleiche. Zum Zweck einer angenehmen Gleitfähigkeit von Rayon werden anschließend häufig geringe Mengen von Substanzen auf die Stoffoberfläche aufgebracht. Verwendete Substanzen sind der Seife ähnlich.
Je nach Verwendungszweck können Rayonfasern in verschiedenen Farbtönen gefärbt werden.

Einfach zitieren: ?