Rohseide

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Was ist Rohseide?

Rohseide ist einer der edelsten Stoffe, die überhaupt verwendet werden. Das hängt mit ihrer aufwändigen Produktion zusammen, denn Seide ist ein Naturprodukt, dessen Herstellung nicht unkompliziert ist. Schließlich sind nicht nur unterschiedliche Menschen, sondern auch zahllose Seidenraupen daran beteiligt.

Hersellung

Vom Kokon zum Stoff - die Entstehung von Rohseide
Die wenigsten Menschen denken darüber nach, dass es tatsächlich Raupen sind, von denen das feine Seidengarn stammt, aus dem Rohseide hergestellt wird. Doch die Raupen produzieren es, um sich damit in einen schützenden Kokon zu hüllen, bis sie sich zum Schmetterling entwickelt haben. Um Rohseide gewinnen zu können, müssen die Fäden eben dieser Kokons aufgewickelt werden. Der Faden eines einzigen Kokons ist oftmals mehrere hundert Meter lang. Auch kleine Unregelmäßigkeiten in der Rohseide sind keine Fehler, sondern deuten ihren natürlichen Ursprung an: Sie entstehen für gewöhnlich da, wo der fertige Schmetterling seinen Kokon durchstoßen hat. Rohseide ist eher rau, griffig, fest und nur leicht glänzend. Sie kann gefärbt und in unterschiedlichen Verfahren zu Stoff gewebt werden.

Kleider für Könige und Kaiser - die Geschichte der Rohseide
Die Geschichte der Rohseide reicht weit zurück - mehrere tausend Jahre, bis in die Zeit der chinesischen Dynastien. Einer Legende nach geht Seide auf eine chinesische Kaiserin zurück, die auf die Idee kam, den Faden der Seidenraupe für Gewänder zu nutzen. Lange wurde die Kunst, Seide zu verarbeiten, in China wie ein Geheimnis gehütet. Doch schon 200 Jahre vor Christus erfolgte der Export von Seide nach Europa. Auch Seidenraupen wurden exportiert. Doch noch heute kommt die meiste und vor allem beste Seide aus China.

Verwendung

Für feine, leichte Kleider sind Seide und Rohseide - die auch Wildseide genannt wird - nicht mehr wegzudenken aus Modehäusern. Die schwere Rohseide ist dabei allerdings nicht ganz so gebräuchlich, wie die leichte, luftige "normale" Seide, die vor allem höherwertige Mode sehr oft erst zu etwas richtig Besonderem macht.

Einfach zitieren: ?