Regia

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Regia Socken Wolle

Qualitätsmerkmale von Sockenwolle

Die Qualität von Sockenwolle macht sich an verschiedenen Kriterien bemerkbar. Die Materialmischung ist auf Nadelstärke 2,5 abgestimmt und besteht gewöhnlich aus 75 % Schurwolle mit 25 % Polyamid. Die Beimischung von Synthetikfasern soll die Elastizität des Gestricks erhöhen, die Socke rutscht nicht und liegt gut am Fuß an. Bewusste Verbraucher erkennen schon am Geruch der Wolle die Verwendung chemischer Zusätze, die beim Färben und zur Ausrüstung des Fadens benutzt werden. Diverse Schadstoffreste können beispielsweise vom Mottenschutz oder der Eignung zur Maschinenwäsche zurückbleiben. Minderwertige Sockenwolle ist locker verzwirnt, fühlt sich hart an, färbt schon beim Stricken an den Händen und später in den Schuhen ab. Nach einigen Wäschen blutet die Farbe regelrecht aus, verfilzt, läuft ein oder wird unförmig weit. Hochwertiges Strickgarn gleitet gut bei der Verarbeitung und bewirkt durch gleichmäßige Fadenstärke ein sauberes Strickbild. Druckstellen an der Ferse bleiben frei von kleinen, aufliegenden Knötchen (Pilling). Die Haltbarkeit günstiger Wolle ist geringer, an beanspruchten Stellen scheuern sich schneller Löcher durch. Ein weiterer Vorteil hochwertiger Sockenwolle ist der Tragekomfort durch spezielle Zusätze: Bambusfasern halten die Füße warm und ein pflegender Effekt soll durch Ausrüstung mit Jojoba- oder Aloe Vera-Öl entstehen.

Regia Wolle - Vielfalt und Innovation

Der traditionsreiche Hersteller Schachenmayer bringt 1949 mit "Regia" innovative Sockenwolle auf den Markt, die erstmals Schurwolle mit Polyamid vereint. Inzwischen gehört Regia Strumpfgarn zu den weltweit beliebtesten Marken, da die Strickfans neben den qualitativen Vorteilen großen Wert auf saisonale Bedürfnisse und aktuelle Modetrends legen. Mittelstarkes 4-fädiges Garn ist die beliebteste Sockenqualität. Besondere Vorzüge bieten Socken aus Regia im sportlichen Outdoorbereich. Die Beimischung atmungsaktiver Fasern leitet Körperwärme ab oder gibt sie bei kühlen Temperaturen wieder zurück. Es kommt erst gar nicht zu unangenehmem Schwitzen oder Frieren. Hautfreundliche Textur vermindert bei längeren Wanderungen das Risiko, sich Blasen zu laufen. Neues fürs Auge bietet Regia mit überraschenden Multicolor- und Jacquard-Effektgarnen. Das 50 g-Knäuel hat eine Lauflänge von 210 Meter, für ein Paar Herrensocken werden 100 g Wolle benötigt. Selbstmusternde Strümpfe entstehen aus dem laufenden, computerbedruckten Faden. Die letzte Weltneuheit Regia Pairfect ermöglicht das Stricken zwei identisch gemusterter Strümpfe aus einem großen Knäuel durch gelbe Startfäden. Regia Sockenwolle inspiriert jede Hobby-Strickerin, in kurzweiliger Handarbeit einzigartige Stücke zu fertigen. Multicolor und uni Farben sind aufeinander abgestimmt und können kreativ zusammen verarbeitet werden.

Einfach zitieren: ?