0 0



China-Seidenimitat

Bild: China Seiden Imitat

China-Seidenimitat ist ein seidig glänzendes Gewebe aus Kunstfasern mit traditionellen chinesischen Motiven, die mit spezieller Jacquardwebtechnik hergestellt werden.

Verwendung

Stoffe aus China-Seidenimitat eignen sich nicht nur zum Nähen. Sie können auch geklebt und getackert werden, wodurch sich eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten ergibt. Aus China-Seidenimitat lässt sich Bekleidung, wie Blusen, Röcke, Kostüme, festliche Abendgarderobe, Faschingskostüme, Morgenmäntel und Kimonos, herstellen. Zu Dekorationszwecken im asiatischen Stil kann China-Seidenimitat für Vorhänge, Kissenbezüge, Wandbespannungen, Tischdecken und Tischläufer, Schleifen, Handtaschen und vieles mehr verwendet werden.

Verarbeitung und Pflege

Stoffe aus China-Seidenimitat lassen sich ohne Probleme nähen. Dieses Gewebe aus Kunstfasern kann bei 30°C im Normalwaschgang mit handelsüblichen Waschmitteln gewaschen und bei Bedarf mit Weichspüler behandelt werden. Die Stoffe lassen sich im Trockner trocknen und bei niedriger Temperatur bügeln. Auch eine normale chemische Reinigung ist möglich.

Aussehen

Die Oberfläche von Stoffen aus China-Seidenimitat glänzt ähnlich wie die von Seidenstoffen. Durch die Jacquardwebtechnik heben sich die Motive vom Grundgewebe ab. Das traditionelle chinesische Design verleiht diesen Stoffen ein exotisches und edles Aussehen.

Der Unterschied zu Seide

Bei Seide handelt es sich um ein Naturprodukt, dessen feine Fasern aus den Kokons der Seidenraupe stammen. Ein Seidenimitat, welches dem Aussehen von Seide sehr ähnelt, wird meist aus der Kunstfaser Polyester oder aus einem Gemisch aus Polyester und Nylon hergestellt. Das Ausgangsprodukt für diese Kunstfasern ist Mineralöl. Seidenfasern weisen eine Dichte von 1,25 g/cm³ auf, Polyesterfasern von etwa 1,4 g/cm³. Im Vergleich zu Seidenstoffen, die ein Gewicht zwischen 20 g/m² und 70 g/m² besitzen, sind Stoffe aus Seidenimitat deutlich schwerer. Sie wiegen zwischen 100 g/m² und 250 g/m². Dieses unterschiedliche Gewicht ist im Erscheinungsbild der Stoffe sichtbar. China-Seidenimitat werden Stoffe mit traditionellem chinesischem Design genannt. Die Motive und Muster sind nicht aufgedruckt, sondern werden mit einer speziellen Webtechnik (nach dem französischen Seidenweber Joseph-Maria Jacquard benannt) eingewebt. Nicht zuletzt unterscheiden sich beide Stoffarten im Preis.