Canvas

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Canvas Stoff

Der Stoff
Durch ein einfaches Webmuster, bei dem der Schussfaden jeweils im Wechsel vor und hinter einem Kettfaden gewebt wird, ist Canvas ein festes und damit steifes Gewebe. Vorder- und Rückseite sind identisch. Das Material besteht aus Baumwolle, das den anfänglich verarbeiteten Hanf verdrängt hat und in Gewicht und Steifheit variieren kann. Die Vorteile von Canvas liegen darin, dass der Stoff aufgrund seiner Webtechnik und des Materials sehr belastbar ist. Er kann straff gespannt werden, ohne dadurch seine Form zu verlieren. Neben der Zugspannung hält er großes Gewicht aus und kann bis zu 80% seines Eigengewichts in Wasser aufnehmen. Bei diesem Vorgang quellen die Fasern auf und das Gewebe schließt sich, um so seine wasserabweisenden Eigenschaften zu zeigen. Im trockenen Zustand ist Canvas atmungsaktiv mit windabweisenden Eigenschaften. Die Farbaufnahme für den Musterdruck ist dadurch gekennzeichnet, dass die Druckflächen nicht verlaufen und die Farben selbst kaum ausbleichen.

Die Verwendung in der Mode
Da Canvas durch seine Struktur steif ist, wird er im Bekleidungsbereich hauptsächlich für Accessoires eingesetzt. Canvas-Taschen sind weit verbreitet und finden sich vom einfachen Einkaufsbeutel über Rucksäcke bis zur bedruckten Designertasche. Stoffschuhe werden wegen der Strapazierfähigkeit des Stoffes ebenfalls aus Canvas gefertigt und sind mittlerweile modisch im Alltag etabliert. Als Kleidungsstoff findet er Verwendung für Sommerkleidung, die durch die Steifheit nicht eng an der Haut liegt und als Naturstoff einen angenehmen Tragekomfort hat.

Traditionelle Canvas-Verarbeitung
Die deutsche Bezeichnung für Canvas ist Leinwand und weist auf den Einsatz in der Malerei hin. Künstler nutzen Canvas, da er sich straff auf Holzrahmen spannen und mit Grundierung behandeln lässt. Die natürliche Struktur des Gewebes ist ein zusätzliches Stilelement, durch das sich auf Leinwand gemalte Bilder deutlich von einfachen Drucken unterscheiden lassen.

Besondere Stärke beweist Canvas seit jeher in der traditionellen Seefahrt. Auch große Segelflächen aus diesem Naturstoff zeichnen sich durch ihre Widerstandsfähigkeit und Reißfestigkeit aus. Salzwasser hat kaum Auswirkungen auf Canvas.

Im Zeltbau wird wieder häufiger Canvas verwendet. Im Gegensatz zu Nylonzelten liegen seine Vorteile im Bereich Atmungsaktivität, sodass gerade in größeren Zelten mit mehreren Personen die natürliche Feuchtigkeitsentwicklung über die Zeltwände abziehen kann. Da Canvas nach Erreichen der Wassersättigung bei Druck auf die Zeltwand wasserdurchlässig wird und nur langsam trocknet, wird der Stoff auch mit einer Oberflächenbehandlung angeboten, die diesen Regen-Nachteil im Outdoor-Einsatz ausgleicht.

Einfach zitieren: ?