Cambric-Spitze

Was ist Cambric-Spitze?

Cambric-Spitze ist die Produktbezeichnung von einer gewebten Spitze, die aus dem Cambric-Stoff hergestellt wird. Seit Generationen erfreut sich dieser dicht gewebter, feinfädiger und ausgesprochen leichter Stoff einer großen Beliebtheit.


Herstellung

Hergestellt wird der wahre Klassiker vorwiegend aus Baumwolle. Verwendet werden heute allerdings sowohl andere Naturfasern (wie Leinen, Seide und Viskose) als auch Kunststofffaser. Als Namensgeber des Cambric-Stoffes gilt der indische Ort Cambrai, in dem der Franzose Jean Baptiste gelebt und als erster Weber ähnliche Tuche gewebt haben soll, und zwar bereits im 13. Jahrhundert. Der Name des Webers verrät, dass es bei dem Cambric-Stoff um die englische Bezeichnung des Batist-Stoffes handelt.


Eigenschaften

Zumal die Cambric-Spitze aus Cambric-Stoff gewebt wird, zeichnen sie die hervorragenden Material-Eigenschaften und Vorteile dieses Stoffes aus. Sehr leicht und sehr fein, dicht und schön gleichmäßig gewebt ist sie ideal für entsprechende Kleidungsstücke. Selbstverständlich naturgemäß so gut wie nur für Frauenoberbekleidung, hauptsächlich für Blusen und Kleider. Da die Cambric-Spitze meist aus Baumwolle angefertigt wird, verspricht die davon genähte Bekleidung nicht nur trageangenehm, sondern auch pflegeleicht zu sein. Dem Geist der Zeit entsprechend wird mittlerweile Cambric-Spitze aus Mischgewebe (Baumwolle und Elasthan) hergestellt, sodass elastische Ober- und Unterbekleidungsstücke angefertigt werden können.

Sollte die Cambric-Spitze mit nur einem einzigen Wort beschrieben werden, wäre „romantisch“ mit Sicherheit das Richtigste. Bei der Cambric-Spitze handelt es sich um die sogenannte Lochstickerei. Und dieses bedeutet, dass den Stoff sowohl Reliefmuster als auch Löcher auszeichnen. Die klassische Farbe der Cambric-Spitze ist weiß, die klassischen Stickereimotive sind Blüten und Blätter. Doch dem Zeitgeist von heute angepasst setzt sich auch farbige Cambric-Spitze durch, und zwar sowohl als einfarbig (farbiger Stoff und farbige Stickereimotive) als auch als zweifarbig (weißer Stoff mit farbigen Stickereimotiven). Angeboten wird die Cambric-Spitze in erster Linie als Meterware und als Kurzgardinen, als Borten und als Bänder.


Verwendung

Der Produktvielfalt entsprechend lässt sich die Cambric-Spitze für zahlreiche verschiedene Einsatzgebiete verarbeiten. Neben den traumhaft schönen Kleidern und Blusen für jede Frau ist hier die schicke weiße Schürze der Kellnerin (mit wunderhübschen Borten umrandet oder ganz aus Cambric-Spitze genäht) zu erwähnen. Kreative Frauen fertigen Täschchen aus Cambric-Spitze an. Dem Ideenreichtum beim Einsatz der Cambric-Spitze im Haushalt sind keine Grenzen zu setzen. Blickdichte Kurzgardinen schmücken die Fenster und lassen keine Fremdblicke ins Haus. Bettwäsche und Tischdecken werden mit Borten und Bänder veredelt, Mädchenkleidchen, Blusen und Trachtkleider, Landhausgardinen und Sofakissen verschönert.