Lammwolle

Was ist Lammwolle?

Als Lammwolle wird Wolle von Lämmern bezeichnet, die jünger als 12 Monate sind. In der Regel wird dabei keine Wolle von Lämmern verwendet, die jünger als 6 Monate sind, denn aufgrund der relativen Kürze der Haare ist die entsprechende Wolle noch schlecht zu verarbeiten.
Lammwolle wird meist im Rahmen der ersten Schur eines Lammes gewonnen. Diese Schur findet nicht vor Sommerbeginn statt, da die Schafe ansonsten schutzlos der kalten Außentemperatur ausgesetzt wären.

Eigenschaften

Im Gegensatz zur Wolle, die von älteren Schafen gewonnen wird, ist Lammwolle vergleichsweise fein und weich. Vorteile sind daher beispielsweise, dass Lammwolle sich auf der Haut kaum kratzig anfühlt. Als nachteilig kann erwähnt werden, dass Lammwolle meist weniger beständig und fest ist als die Wolle, die von älteren Tieren stammt.
Lammwolle zeichnet sich außerdem aus durch die sogenannten Lammspitzen; hierbei handelt es sich um abgerundete Haarspitzen, die allerdings lediglich unter dem Mikroskop zu erkennen sind.

Verwendung

Meist findet Lammwolle Verwendung in der Herstellung von Streichgarn, einem gesponnen Garn, das sich unter anderem durch seine Fülle und weiche Struktur auszeichnet. Entsprechendes Streichgarn wird beispielsweise als Handstrickgarn und zur Herstellung wärmender Oberbekleidung genutzt.

Reinigung von Lammwolle:
Bei der Reinigung von Textilien, die aus Lammwolle gefertigt sind,wie beispielsweise Pullover oder Schals, gilt es, verschiedene Dinge zu beachten. So ist Lammwolle etwa nicht geeignet für eine Maschinenreinigung mit Schleudergang, denn hier verfilzt die Wolle sehr leicht und in der Folge laufen die Textilien ein.
Soll eine Reinigung allerdings mithilfe der Waschmaschine erfolgen, so ist dies möglich, wenn ein entsprechendes Woll- oder Handwaschprogramm gewählt wird. Idealerweise sollte bei der Maschinenreinigung von Lammwolle die Temperatureinstellung ´kalt´ eingegeben sein. Um ein Verfilzen der Lammwolle zu verhindern, empfiehlt es sich außerdem, die Umdrehungen der Maschine,falls möglich, über entsprechende Schalter zu reduzieren.
Eine geeignete Reinigungsmethode als Alternative zur Maschinenwäsche ist die Handwäsche; wichtig ist auch hierbei, dass die Wassertemperatur nicht zu hoch ist.
Nach dem Waschen von Textilien aus Lammwolle empfiehlt es sich schließlich, diese in Form zu ziehen und sie liegend trocknen zu lassen.

Pflege von Lammwolle:
Beim Tragen von Textilien, die aus Lammwolle gefertigt sind, bilden sich nach einiger Zeit meist Flusen oder kleine Knötchen an der Oberfläche entsprechender Kleidungsstücke. Diese können etwa mit einer Handbürste vorsichtig entfernt werden.