0 0



Käseleinen

Was ist Käseleinen?

Käseleinen besteht aus reinem Leinen mit einer attraktiven und lebendigen Leinenstruktur. Die natürlichen Unebenheiten prägen den Charakter des Stoffs, der sich mit einem körnigen Griff und einem schönen Fall auszeichnet. Das Gewebe ähnelt etwas dem bekannten Mullgewebe, ist aber deutlich schwerer. Für den Stand zeichnet der Restbestand an pflanzlichem Pektin verantwortlich. Mit heißem Waschen kann das Pektin entfernt werden, wodurch der Stoff dann besonders weich wird. Um danach auf Wunsch wieder mehr Stand zu bekommen, ist lediglich etwas Sprühstärke erforderlich. Käseleinen ist ein weißer Stoff und wird in dieser Farbe oft verwendet, kann aber auch sehr einfach mit Waschmaschinenfarbe, Batikfarbe oder Procion-Kaltreaktivfarbe eingefärbt werden.

Eigenschaften von Käseleinen

Der pflegeleichte Stoff verändert sich beim Waschen.
Käseleinen sollte vor dem ersten Tragen gewaschen werden, da der Stoff noch in einem sogenannten Rohzustand gekauft wird. Die Waschtemperatur bei der Feinwäsche sollte 40 Grad nicht übersteigen. Es ist dennoch ein Einlaufen von etwa 5 - 8% ein zukalkulieren. Ganz wichtig, der gewaschene Stoff darf nicht in den Wäschetrockner! Der pflegeleichte Stoff verändert sich nach dem Waschen leicht in seiner Struktur. Deshalb wird beim Verkauf gerade von Dekorationsstoffen eine Musterprobe angeboten, damit sich der Kunde ein Bild davon machen kann, wie der Stoff nach dem Waschen aussieht und sich anfühlt.

Verwendung von Käseleinen
Von der Käseherstellung in den Mode- und Dekorationsbereich
Käseleinen wurde, wie es der Name schon verrät, früher für die Käseherstellung und Verpackung benutzt. Tatsächlich findet man den Stoff auch heute noch als bewährtes Hausmittel in einigen Haushalten als Hilfsmittel zur Herstellung von Quark und beim Passieren von Säften. Den Leinenstoff mit seinen Vorzügen haben aber inzwischen längst auch die Bekleidungs- und Dekorationsindustrie aufgegriffen. Im Modebereich zeigt sich Käseleinen bei Hemden, Blusen und vor allem bei leichter Sommerkleidung. Verwendung findet der Stoff auch bei Unterkleidern und Röcken. Die hervorragende Garnstruktur kommt darüber hinaus eindrucksvoll bei dekorativen Gardinen zur Geltung. Attraktive Gardinenschals und Scheibengardinen werden aus diesem Stoff hergestellt. Auch für Betthimmel, Moskitonetze und Schleier kommt Käseleinen zum Einsatz.