Dekorationsstoff

Was versteht man unter einem Deko-Stoff?

Deko-Stoffe sind aus unserer Wohnkultur nicht mehr wegzudenken. Als hochwertige Heimtextilien geben sie Räumen ein ganz individuelles Gesicht und unterstreichen den Charakter eines Raumes.

Eigenschaften und Verwendung

Als Deko-Stoffe eignen sich vor allem reißfeste, dickere Stoffe, wie flach gewebter Chenille und Brokatstoff. Sie werden überwiegend als Vorhangstoffe, Polsterstoffe oder Wandbespannungsstoffe verwendet. Mit Deko-Stoffen kann man die Wirkung seiner Möbel oder Wohnungseinrichtung stark beeinflussen, einzelne Gegenstände hervorheben oder optisch ergänzen. Räume wirken dadurch großzügiger und weiter oder enger und ganz gemütlich. Man erreicht einen edlen oder traditionellen Touch, ganz abhängig von Farbe, Stoffart und Mustermix im Dekorationsbereich. Immer wieder ergibt sich dabei eine völlig andere Wirkung.

Herstellung

Zur Herstellung moderner Deko-Stoffe werden meist klassische Fasern und Garne benutzt, die man mit neuartigen Mustern mischt. Auch die umgekehrte Machart ist üblich, bei der man moderne Faserkombinationen mit überlieferten Mustern mixt. Zusammen ergeben sich dabei neuartige Effekte, die jeden Raum in einem besonderen Licht erstrahlen lassen. Ob innovative Faserkombinationen, klassische Muster oder traditionelle Webart, stets lassen sich mit Deko-Stoffen Wohnräume neu und attraktiv gestalten. Diese Möglichkeit der Veränderung ist zudem preiswert, denn so können auch ältere Möbel aufgewertet werden. Somit ist ein Neukauf gar nicht notwendig.

Deko-Stoffe unterscheidet man nach ihren Faserbestandteilen oder nach der Art der Veredlung. Häufig bestehen sie aus Mischgeweben, in denen sowohl chemische als auch Naturfasern zum Einsatz kommen. Werden sie als Möbelbezüge eingesetzt, brauchen sie eine hohe Scheuerfestigkeit. Klassische Elemente und moderne Muster verbinden sich bei den unterschiedlichen Webarten zu kreativen Designs für etliche individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.
Flach gewebte Jacquardmuster sind unter den Deko-Stoffen sehr verbreitet. Diese sind in einer enormen Mustervielfalt erhältlich. Die flache Webart eignet sich gut für großflächige Muster, die je nach Art des Rapports eine andere Wirkung zeigen. Abhängig davon, wie hoch der jeweilige Faseranteil im Stoff ist, wirkt die Oberfläche des Materials samtig, leinenartig oder glänzt fast wie Seide.