0 0



Outdoorstoff

Verwendung

Die Einsatzmöglichkeiten für Outdoorstoffe sind vielfältig. Sie eignen sich für Balkonverkleidungen, Sonnensegel, Wind- und Sichtschutz, Beschattung, Markisen und Outdoormöbel. Sie sind die beste Wahl für die Bespannung von Liegestühlen, Klappstühlen und Sitzkissen im Außenbereich. Auch beim Camping sind sie sehr beliebt. Hierfür gibt es klassische Zeltstoffe, spezielle Hightech Zeltstoffe und Tipi-Stoffe. Segeltuch, Boots- und Persenningstoff kommt nicht nur beim Segeln zum Einsatz. Auch im Garten und auf dem Balkon werden sie gern verwendet. Outdoorstoffe schützen vor Regen, Schnee und Wind. Sie sind für alle Aktivitäten im Freien und zum Schutz von Outdoormöbeln und Gartengeräten äußerst hilfreich. Segeltuch und Wachstuch sind auch für Herstellung von wasserdichten Taschen sehr beliebt, um Laptop, Tablet und Co. vor Nässe und Feuchtigkeit zu schützen.

Markisenstoffe
Markisen sind beliebte Schattenspender und Sichtschutz auf Balkon, Terrasse und im Wintergarten. Es gibt verschiedene Ausführungen, beispielsweise Kassettenmarkisen, Fallarmmarkisen und Seitenmarkisen. Durch die starke Sonnenbestrahlung müssen Markisenstoffe höchsten Anforderungen in puncto Lichtechtheit und UV-Beständigkeit gerecht werden. Für Markisen eignen sich folgende Stoffarten:

- Acryl:
Das Garn wird schon während der Herstellung mit hoch lichtechten Farben eingefärbt. wird.
- PVC:
Dieser Stoff eignet sich für fest installierte Markisen, beispielsweise Markisoletten, Regenmarkisen und Korbmarkisen.
Das mit PVC überzogene Polyestergewebe gibt es in unterschiedlichen Graden an Blickdichte und Lichtdurchlässigkeit.
- Polyester:
Polyesterfasern zeichnen sich aus durch ein sehr leichtes Gewicht, hohe Reißfestigkeit und pflegeleichte Eigenschaften.

Segeltuch
Das klassische Segeltuch in Leinwandbindung haben schon die alten Römer für Zelte und Marktstände verwendet. Dank des technischen Fortschritts gibt es heute diverse Spezialgeweben, die selbst höchsten Anforderungen gerecht werden, darunter UV-beständige Stoffe und mit Teflon oder Nanotechnologie beschichtete Gewebe. Traditionelle Baumwollstoffe erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Sie werden gerne zum Schutz vor Sonne, Wind und Wetter sowie als Sichtschutz eingesetzt. Segeltuch gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben:
- Segeltuch Klassik
- Segeltuch wasserdicht imprägniert
- Segeltuch Hightech
- Segeltuch Polyester

- Segeltuch Klassik
Die reine, unbehandelte Baumwolle ist natur- bzw. sandfarben. Ungefärbte Gewebe sind ein klassischer Sonnen- und Wetterschutz. Für den Einsatz im Außenbereich sollten sie wasserdicht und imprägniert sein. Das kann durch eine spezielle Art des Webens genauso erreicht werden, wie durch die Verwendung von besonders resistenten Materialien, eine spezielle Beschichtung oder eine Imprägnierung.

- Segeltuch Hightech
Das Gewebe ist äußerst strapazierfähig, absolut wasserdicht und trotzdem leicht. Wahlweise gibt es das Hightech Segeltuch mit einer weißen Beschichtung auf der Rückseite. Der vielseitige Stoff zeichnet sich aus durch einen hohen Abriebwert sowie hohe Werte der Wassersäule und der Scheuertouren.

- Segeltuch Polyester
Der Polyester Segeltuch-Stoff hat eine sehr starke Qualität durch die Köper-Bindung, eine besondere Webtechnik, die für hohe Stabilität sorgt. Segeltuch aus Polyester ist angenehm weich im Griff, nahezu unverwüstlich und universell einsetzbar. Das Gewebe ist bei 40 Grad waschbar und läuft nicht ein.

Stoffe für Outdoormöbel und Liegestühle

Diese Stoffe müssen viele Anforderungen erfüllen, u.a. gute Formbeständigkeit, Schimmelrestitenz, und hohe Farb- und Lichtechtheit. Außerdem sollten sie reißfest und wasserabweisend sein. Eine Oberfläche mit strukturierter Wabenoptik (Panama, Halbpanama) macht sie besonders robust. Geeignet sind Stoffe aus 100 % Baumwolle, reinem Polyester, Mischgewebe aus Acryl und Polyethylen oder Polyester und Polyethylen. Mit Teflon beschichtete Stoffe sind extrem wetterfest und UV-beständig. Liegestuhlstoffe sollten zudem widerstandsfähig gegen Schweiß, Chlor und Sonnenschutzmittel sein.

Boots- und Persenningstoffe

Für Bootssegel kommen nur sehr dicht gewebte Hightech-Stoffe in Überbreite in Frage. Sie müssen sehr reißfest und auch für Blow-up-Figuren einsetzbar sein. Zudem sollten sie diverse DIN-Normen erfüllen, z.B. DIN EN ISO 13934-1 für die Höchstzugkraft.
Persenningstoff sollte aus Polyester oder einem Polyestermischgewebe bestehen. Er ist ideal für den Bootssport und für Abdeckplanen im Garten. Für hohe Ansprüche sollte der Stoff mit Teflon beschichtet sein.

Zeltstoffe

Stoffe für Zelte müssen vor allem wasserabweisend und wasserdicht sein. Am besten erfüllen das Gewebe aus Baumwolle und Canvas. Die extra robusten Stoffe sind besonders langlebig, stabil und strapazierfähig. Ein guter Zeltstoff kann viel Nässe aufnehmen und bei entsprechendem Neigungswinkel läuft überschüssiges Wasser gut ab. Extra schwere Zeltstoffe gibt es auch in schwer entflammbarer Ausführung nach DIN 4102 B1. Sie sind empfehlenswert für öffentliche Veranstaltungen und die Kinder- und Jugendarbeit.

Eigenschaften

Outdoorstoffe sollten über bestimmte Eigenschaften verfügen. Die Wichtigsten sind:
- Lichtechtheit
- Schimmelresistenz
- Abriebschutz
- Robustheit
- schnelltrocknend
- UV-Beständigkeit
Außerdem sollten die Stoffe möglichst wasserdicht oder zumindest wasserabweisend sein. Für die Verarbeitung gibt es auch wasserfeste spezielle Nähgarne.

Stoffarten

Outdoorstoffe gibt es in vielen Varianten, z.B.
- Baumwolle mit und ohne Beschichtung
- Markisenstoffe
- Segeltuch
- Wachstuch
Allen gemeinsam ist, dass sie ausgesprochen robust, strapazierfähig und langlebig sind. Sie sind für Draußen und auch für Drinnen, beispielsweise im Bad und in der Küche geeignet.

Ungefärbte Gewebe sind natur- oder sandfarben. Unter uni werden einfarbige Stoffe verstanden. Sie lassen sich perfekt mit bestehenden Outdoor-Möbeln kombinieren. Outdoorstoffe gibt es auch in einer großen Vielfalt an Streifen-, Karo- und anderen Mustern. Schöne Muster bringen Individualität auf Balkon und Terrasse. Große und kleine sowie unterschiedliche Muster lassen sich fantasievoll kombinieren.