Hemdenstoff

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Hemden Stoff

Was ist Hemdenstoff?

Was unter dem Begriff Hemdenstoff zu verstehen ist, verrät schon der Name: Es ist ein Stoff, aus dem Herrenhemden gefertigt werden. Diese Hemden werden jedoch aus vielen verschiedenen Stoffen genäht, sowohl aus verschiedenen Garnen als auch mit verschiedenen Webarten. Aus welchem Stoff ein Herrenhemd genäht werden sollte, hängt vor allem vom Verwendungszweck ab. Zum Beispiel zu welchem Kleidungsstück (Freizeithose oder Jeans, Alltagsanzug oder Frack) das Hemd getragen wird.

Eigenschaften

Ausschlaggebend für die Merkmale eines Hemdenstoffes ist das Einsatzgebiet. Die Hemden für den Alltag sollten – ob fürs Büro oder für Freizeitaktivitäten – vor allem bequem sein. Perfekt dafür sind Baumwollstoffe sowie Mischgewebe, die einen großen Teil Baumwolle enthalten, da sie oft gewaschen werden können, ohne dass sich ihre Optik verschlechtert. Hemdenstoffe aus Baumwolle sind die althergebrachten Klassiker. Die Hemden für besondere Anlässe dagegen werden heute aus vielen modernen Stoffen genäht, da sie vor allem die Herren elegant und schick wirken lassen sollen. So tragen die Männer unserer Zeit Hemden aus feinen Stoffen wie Seide und Viskose, Leinen und Wolle.

Baumwolle

Am beliebtesten sind die Baumwollstoffe, weil sie atmungsaktiv sind und mit Tragekomfort überzeugen. Zudem bestechen sie dank verschiedener Webarten mit unterschiedlichen Eigenschaften in puncto Stoffstruktur und Optik.

Baumwoll-Flanell: Meist in zweifarbigen Karomustern auf pastellfarbenen Grundtönen ist er der kuschelweiche Klassiker für Freizeit und Urlaub.

Baumwoll-Popeline: Dank hochwertigem Hemdenstoff trageangenehm und strapazierfähig, passt das Popeline-Hemd in feiner Rippenoptik zum Sportsakko und Blazer aber auch zum Frack.

Baumwoll-Batist: Dank feinem luftigem Leinwandgewebe aus hochwertigen Baumwollgarnen passt das Batisthemd perfekt zum Businessanzug.

Oxford: Clever aus ungefärbten und gefärbten Baumwollgarnen gewebt, strapazierfähig und fein, kleidet der typische Würfelmix den sportiven Mann.

Royal Oxford und Sea Island: Die zwei Luxus-Klassen der Baumwoll-Hemdenstoffe kleiden die Herren, wenn sie besonders festlich aussehen möchten.

Leinen: Leicht und atmungsaktiv, bequem und elegant kleiden Leinenhemden die Herren im Sommer.

Seide: Leicht, weich und edel, kleiden Seidenhemden die modebewussten Herren. Bevorzugt werden Crêpe de Chine und Naturseide (Shantung).

Wolle: Wollhemden sind die Klassiker für kalte Tage. Die Stoffe sind meist Mischgewebe aus Wolle und Seide.


Einfach zitieren: ?