Zeltstoff

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Bild: Zelt Stoff

Was ist Zeltstoff?

Dass der Zeltstoff in erster Linie zur Anfertigung von Zelten dient, sagt bereits dessen Name. Da das Zelt die klassische Unterkunft unter freiem Himmel ist, muss es den Menschen bei jedem Wetter eine trockene Bleibe bieten. Ein gutes Zelt zeichnet vor allem die Eigenschaft, absolut wasserdicht zu sein, aus. Daher müssen die Zeltstoffe für Nässe und Feuchtigkeit undurchlässig sein. Doch außer für Zelte werden die heutigen Zeltstoffe in vielen unterschiedlichen Bereichen verwendet, überall dort, wo Wasserfestigkeit erwünscht ist wie zum Beispiel für Planen.


Eigenschaften und Besonderheiten

Ursprünglich wurde der Zeltstoff aus Baumwolle gewebt. Die traditionellen Zeltstoffe verdankten ihre Eigenschaften der besonderen Webart und der Beschichtung. Heute werden diese aus verschiedenen Materialien hergestellt. Neben Baumwolle als Naturfaser kommen die modernen Materialien infrage wie Polyester, Nylon oder auch Goretex. Zu unterscheiden sind ebenfalls verschiedene Materialien, die zur Beschichtung verwendet werden. Je nach Material und Beschichtung zeichnen die Zeltstoffe unterschiedliche Eigenschaften, Vorteile und Nachteile aus.


Baumwollzeltstoffe, Vorteile und Nachteile

Die aus Baumwolle gefertigten Zeltstoffe zeichnen die Vorteile der Baumwolle als Naturprodukt aus: Da die Baumwolle atmungsaktiv ist, sorgen aus Baumwolle gewebte Zeltstoffe für ein angenehmes Klima im Zelt. Zumal die Baumwolle im nassen Zustand aufquillt, wird der Stoff noch wasserdichter. Bekanntlich sollte der nasse Zeltstoff von innen nicht gedrückt werden, denn dieses mindert seine Wasserdichte. Unvorteilhaft ist die Eigenschaft der Baumwolle, im nassen Zustand schwerer zu werden. Außerdem können nasse Baumwollzeltstoffe verschimmeln und dementsprechend unangenehm riechen. In Sachen UV-Beständigkeit und Robustheit hat die Baumwolle den modernen Zeltstoffen gegenüber die Nase vorn.


Kunstfaserstoffe, Vorteile und Nachteile

Die neuen Zeltstoffe von heute haben den Baumwollzeltstoffen gegenüber die allgemeinen Vorteile, viel leichter zu sein und nicht zu verrotten. Zugleich haben die Kunstfaserstoffe das Manko, nicht so atmungsaktiv wie Baumwolle zu sein. Ferner lässt bei denen die UV-Beständigkeit zu wünschen übrig. Die Polyesterzeltstoffe und die Nylonzeltstoffe sind reißfest, doch während die Polyesterstoffe formbeständig sind, dehnen sich die Nylonstoffe im nassen Zustand. Der Hauptvorteil der Nylonzeltstoffe ist dagegen, besonders leicht zu sein.


Beschichtungen

Neben dem Material ist die Beschichtung eines Zeltstoffes entscheidend für dessen Eigenschaften. Die Hauptfunktion der Beschichtungen ist, die Wasserdichte der Zeltstoffe zu verbessern. Darüber hinaus kann durch die Beschichtung mit bestimmten Materialien auch die Festigkeit der Zeltstoffe erhöht werden. Gängig sind Beschichtungen aus Polyurethan und Silikon. Je nach Verwendungszweck des Zeltstoffes kann auch Aluminium als Beschichtungsmaterial verwendet werden.

Einfach zitieren: ?