Umbradrell

Was sind Umbradrelle?

Bei Umbradrellen handelt es sich um Markisendrelle, deren Seiten jeweils verschiedene Farben aufweisen. Umbradrelle zählen daher auch zu den sogenannten Doppelstoffen. Umbradrelle können beispielsweise unifarbig als auch gemustert sein; ein Beispiel für unifarbene Umbradrelle ist ein Doppelstoff, dessen rechte Warenseite blau ist, während dessen Rückseite einen Beigeton aufweist. Ein Beispiel für einen gemusterten Doppelstoff bzw. Umbradrell ist ein Gewebe mit grüner rechten Warenseite und gestreifter Rückseite.

Herstellung von Umbradrellen

Die Doppelware Umbradrell entsteht, indem zwei verschiedene Gewebe aufeinandergefügt werden. Allerdings geschieht das Zusammenfügen der Gewebe nicht wahllos, sondern richtet sich nach einem bestimmten Prinzip: Wahlweise kann bei der Herstellung eines Umbradrells etwa die Unterkette mit dem Oberschuss verbunden werden. Ebenso ist es möglich, die Oberkette mit dem Unterschuss zu verbinden (hier finden die Oberkettfäden quasi Halt an den Unterschussfäden). Findet ersteres Prinzip zur Erstellung eines Umbradrells Anwendung, so wird in der Praxis auch davon gesprochen, dass eine Anbindung von unten nach oben geschieht. Wird dem zuletzt genannten Prinzip in der Herstellung eines Umbradrells gefolgt, so wird dies in der Praxis als Anbindung von oben nach unten bezeichnet.

Charakteristisch für Umbradrelle ist die Tatsache, dass der Doppelstoff über zwei Kettfadensysteme verfügt: Beim Umbradrell finden sich sowohl eine Unterkette als auch eine Oberkette. Darüber hinaus weisen Umbradrelle zwei Schussfadensysteme auf, sowie Unter- und Oberschüsse. Als Material zur Herstellung von Umbradrell wird traditionell in der Regel lediglich Baumwolle verwendet.

Verwendung von Umbradrellen

In seiner Anwendung kann Umbradrell verglichen werden mit verstärkten Stoffen, die beispielsweise verwendet werden zur Produktion von Anzügen und Mänteln. Zu solchen verstärkten Stoffen zählen unter anderem Flauschstoff oder Eskimo. Als Doppelstoff kann Umbradrell daher beispielsweise ebenso eingesetzt werden für Textilien wie Mäntel oder Oberbekleidung, die eine gewisse Strapazierfähigkeit erfordern.


Weitere Einträge