0 0



Foulard

Was ist ein Foulard?

Der Begriff des Foulards ist eine alternative Bezeichnung für ein Seidentuch. In der Textilindustrie zählt der Foulard zu den Accessoires. Ergänzen kann das Seidentuch als Accessoire sowohl weibliche als auch männliche Bekleidung. In der Regel weist der Foulard eine quadratische Form auf und besteht aus reiner Seide.

Variationen

Ein Foulard kann verschiedene Maße haben. Der klassische, quadratische Foulard weist Maße von 90 x 90 cm auf. Aber auch Seidentücher, die etwa 70 x 70 cm oder 110 x 110 cmmessen, werden in der Regel zu den Foulards in klassischer Standardgröße gezählt. Varianten der quadratischen Foulards sind solche in länglicher Form; meist werden solche Seidentücher dann als Seidenschal bezeichnet.
Neben den Maßen unterscheiden sich Foulards beispielsweise auch hinsichtlich ihrer Qualität und ihrer Optik: Während der Foulard einfarbig sein kann, kann er ebenso bedruckt oder handbemalt sein. Ein mögliches Seidengewebe, aus dem ein Foulard bestehen kann, ist etwa der Chiffon. Hierbei handelt es sich um ein sehr feines, transparentes Gewebe aus gedrehten Kreppgarnen. Dies verleiht dem Chiffon einen sandigen Griff. Foulards aus Chiffon haben ein sehr geringes Gewicht. Ein Georgette-Foulard ähnelt dem Foulard aus Chiffon, ist aber weniger transparent und schwerer. Foulards aus Georgette-Gewebe sind in der Regel vergleichsweise haltbar. Des Weiteren kann ein Foulard aus vielen anderen Seidenarten gefertigt sein, zu denen beispielsweise der Twill, der Satinoder die Wildseide zählen.

Verwendung

Ebenso vielfältig wie die möglichen Formen eines Foulards sind auch dessen Anwendungsbereiche. So kann ein Foulard beispielsweise als Hals- oder Kopftuch getragen werden. Außerdem dienen kleine Seidentücher als Einstecktuch; genutzt werden entsprechende Einstecktücher meist von Männern. In verschiedenen Bindetechniken kann der Foulard auch als Armband genutzt werden.
Vor allem in der orientalischen Kultur finden Foulards auch häufig Anwendung als Seidenhüfttücher. Solche Hüfttücher werden beispielsweise von Tänzerinnen getragen. Zu diesem Zweck sind die Foulards häufig mit Pailletten oder Münzen bestickt, die zusätzliche optische und akustische Effekte hervorrufen. Besonders Chiffontücher werden gerne bei tänzerischen Darbietungen genutzt: Werden sie in die Luft geworfen, sinken sie aufgrund ihres geringen Gewichts langsam und fließend wieder zu Boden.

Alternative Wortbedeutung

Als Foulard wird nicht nur das Seidentuch bezeichnet, sondern auch eine Textilmaschine, die vor allem dem Färben von Textilien dient. Außerdem kann die Maschine genutzt werden, um Stoffe zu imprägnieren oder um eine Appretur (eine Veredlung) von Textilien durchzuführen. Eine solche Veredlung betrifft meist die Oberflächenstruktur eines Stoffes.