Lexikon Buchstabe K

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U V W X Y Z

Kalmuck

Als Kalmuck wird ein Stoff bezeichnet, der aus Baumwoll-Doppelgewebe mit fülligem Untergarn besteht. Er wird überwiegend in Köperbindung gewebt und beidseitig geraut, was die Bindung unsichtbar macht. Die Namensherkunft leitet sich vom Volk der Kalmücken


Kamelhaar

Echtes Kamelhaar wird aus dem Fell des Trampeltieres oder des Dromedars gewonnen und ist ein sehr wertvoller textiler Rohstoff. Das einhöckrige Dromedar ist im arabischen Raum beheimatet und das zweihöckrige Trampeltier stammt aus Asien, wobei beide Arten


Kamelhaarfilz

Kamelhaarfilz ist die gewalkte Textilie aus Kamelhaar.


Kammgarn

Kammgarn gehört zu den edleren Bekleidungsstoffen. Hochwertige Anzüge werden häufig aus Kammgarn hergestellt.


Kammgarnstoffe

Kammgarnstoffe sind hochwertige Stoffe, die unter anderem gerne eingesetzt werden zur Produktion anspruchsvoller Oberbekleidung.


Kapok

Die Kapokfaser wird aufgrund ihrer wasserabweisenden Eigenschaft hauptsächlich für die Herstellung textiler Wassersport- und Rettungsmittel eingesetzt.


Karnevalsstoffe

Karnevalsstoffe sind verschiedene Stoffarten, die für Karnevalskostüme verwendet werden und sich durch fröhliche Farben und preiswerte Einkaufspreise kennzeichnen.


Kaschmiergewebe

Kaschmir, auch Cashmere genannt, ist die Bezeichnung für eines der feinsten und teuersten Wollgewebe, das seinen Wert nicht nur durch die weiche, seidige Prägung erhält, sondern auch durch die aufwändige Gewinnung und Verarbeitung des Rohmaterials.


Käseleinen

Mit Käseleinen wird ein reines Leinengewebe bezeichnet, das in der modischen Stoffverarbeitung für Bekleidung und Dekoration neu in Szene gesetzt wird.


Kettatlas

Kettatlas ist eine Variation der Atlasbindung, bei der das Aussehen der Warenoberfläche hauptsächlich durch die Kettfäden des Gewebes bestimmt wird.


Kette

Die Kette zählt zu den Fadensystemen in der Herstellung gewebter Stoffe.


Kettköper

Kettköper ist ein Gewebe in Köperbindung


Kettsamt

Kettsamt ist ein Gewebe mit einem charakteristischen Faserflor.


Kinderstoffe

Kinderstoffe sind mit besonders kindgerechten Motiven und Farben gefertigte Stoffe, die z.B. für Kinderkleidung oder auch zur Dekoration in Kinderzimmern verwendet werden.


Kissenfüllungen

Verschiedenste Materialien eignen sich zum Befüllen von Kissenhüllen


Kleiderleinen

Kleiderleinen ist ein aus Flachsfaser hergestelltes Gewebe, das bedruckt oder gefärbt zu Kleidung verarbeitet wird.


Klettband

Klettband ist ein textiler Verschluss, der häufig als Alternative für Knöpfe, Reißverschlüsse und Schnüre verwendet wird.


Knautschsamt

Der Knautschsamt ist eine Form sogenannten echten Samts bzw. Kettsamts, der sich durch seine Oberfläche auszeichnet.


Köper

Köper ist ein Webstoff und kann vielfältige Strukturen und Beschaffenheiten aufweisen.


Köperflanell

Flanellstoff in Köperbindung gewoben.


Kreppbindung

Eine aus der Leinwandbindung abgeleitete Bindungstechnik zur Herstellung unechter Kreppstoffe.


Kreppstoff

Kreppstoff hat eine körnige, krause Oberfläche, die durch den Einsatz überdrehter Garne oder unregelmäßiges Flechten beim Weben und den anschließenden Waschvorgang entsteht.


Kretonne

Kretonne auch Nessel genannt, ist ein festeres Baumwollgewebe.


Kunstleder

Unter Kunstleder versteht man ein textiles Gewebe, das auf einer oder beiden Seiten mit Kunststoffen wie PVC oder Polyurethan beschichtet wird.


Kunstseide

Als Kunstseide bezeichnet man chemisch hergestellte Textilfasern, die der natürlichen Seide ähneln.