Hallo liebes Stoff4you-Team,
ich würde gerne an Ihrem Fotowettbewerb teilnehmen und sende Ihnen mein selbstgenähtes Ballkleid, welches ich mit weißer mercerisierter Edelbaumwolle genäht habe (Artikelnummer30401001).
Für das Kleid hatte ich eine Vorlage, welche Sie auch im Anhang finden. Ich bin Nähanfängerin und habe nie einen Kurs gemacht, aber versuche mich nun schon seit einigen Jahren am Kostüme nähen.
Durch Tipps von Freunden und meine eigene Kreativität werde ich immer besser. Zuerst hatte ich den blauen Teil als eine Art Unterrock mit dem Schnittmuster eines Tellerrocks genäht.
Das war der leichtere Teil. Dann habe ich mit Hilfe von Taschentüchern und Tesafilm ausgetüftelt, wie ich die Form des weißen Teils hinbekomme und es auch so später mit dem Stoff hinbekommen.
Anschließend habe ich das Kleid wie auf der Vorlage dekoriert indem ich fast 500 perlmutt-farbene Perlen auf weißen Wollfaden auffädelte.
Damit sie nicht so leicht vom Faden rutschen und 9 gelb/orange Kunstrosen auf die blauen Schleifen in Hüfthöhe und weiter unten auf genäht.
Zuletzt machte ich mich an die blauen Träger, die ich extra so annähen wollte, dass sie die BH-Träger überdecken. Dabei habe ich ebenfalls die Kette selbst gebastelt.
Nur den Reifrock, die Handschuhe und die Perücke habe ich auf ebay gekauft. Ich glaube für das ganze habe ich ungefähr 2 Wochen gebraucht.

Ich hoffe dass mein Lieblingskostüm einen guten Platz erzielt und auch andere Nähanfänger motiviert sich ruhig an etwas größeres zu wagen!

Liebe Grüße

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 6.2/10 (19 votes cast)

Hallo stoff4you,
hier ein Bild von meinem ersten selbstgenähten Kleid. Ich habe hierfür den gecrashten Glencheck verwendet.  Das Karomuster hat das Nähen gleich vor eine große Herausforderung gestellt, da die Linien aufeinander abgestimmt werden mussten, andererseits waren es gute Hilfslinien beim Nähen. Toll daran ist, dass das Kleid nicht gebügelt werden braucht.
Viele Grüße
Biene R.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 7.8/10 (4 votes cast)

Liebes Stoff4you-Team
dieses Hängerkleidchen habe ich aus Woll-Filz 140 cm breit in der Farbe Braun genäht.
Mein Schnitt ist sehr einfach gehalten.  Das Material lässt sich sehr gut verarbeiten. Innerhalb eines Abends war ich fertig.
Der Stoff hat einen sehr schönen, weichen Griff und trägt sich angenehm. Es lassen sich viele Dinge hiermit kombinieren.
Viele Grüße
Eure Andi

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 6.5/10 (2 votes cast)

Halli Hallo,

wir sind die Showtanzgruppe Déjà Vu des SV Oberselters.

Mit dem weißen Chiffon-Stoff haben wir von unserer Schneiderin die Kleider auf dem Foto für unsere 18 Tänzerinnen nähen lassen.

Diesen Tanz haben wir in der Saison 2010 auf vielen verschiedenen Veranstaltungen aufgeführt, und jeder war von den Kleidern begeistert 🙂

Viele Grüße,

Jessica Tobien

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.9/10 (7 votes cast)

Für eine Musical-Aufführung habe ich mehrer Kleider aus dem Satin genäht. Lässt sich super verarbeiten! Die hier gezeigten Oberteile sind nach dem Schnittmuster von Past Patterns No.

704 gearbeitet, die Röcke jeweils nach Truly Victorian TV740. Der Satin eignet Weiterlesen

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 6.9/10 (32 votes cast)

Ich habe letztes Jahr mein Geburtstagskleid aus dem grünen Satinstoff genäht.
Für das Oberteil hatte ich einen burda Schnitt, aber für das Unterteil musste ich experimentieren, da ich dafür keinerlei Schnitte hatte. Deswegen habe ich einfach zuerst die Rüschen genäht und sie dann an meinen Körper auf der Höhe angehalten, auf der sie später sitzen sollten, um die Größe zu bestimmen. Dann habe ich zwei trapezförmige Stoffteile aneinandergenäht und das eine in der Mitte auseinandergeschnitten, da dort der Reißverschluss eingenäht werden sollte und dann habe ich die Rüschen aufgenäht. Danach habe ich Oberteil und Unterteil zusammengenäht und den Reißverschluss eingenäht. Dann war das Kleid schon fertig. Im Ganzen habe ich dafür vielleicht 5 Stunden benötigt.
Mit freundlichen Grüßen
Kassandra Steinbeck

 
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.7/10 (91 votes cast)