Benutzter Stoff: Baumwollstoff Sonnenblume
1) Stoff Waschen (damit er nicht mehr eingeht hinterher)
2) Stoff Ausschneiden:
– 55×75 cm groß (1x) – ergibt den Bezug
-4×40 cm groß (2x) – ergibt die Bänder zum Zuschnüren hinterher
3) Gesamten Stoff mit Zickzackstich umnähen gegen ausfransen.
4) Nähen der Bändchen: Ich hab die Bändchen auf beiden Seiten eingeschlagen und dann aufeinandergeklappt und festgesteckt.
Dann hab ich das mit normalem Stich bei der Nähmaschine zusammengenäht
So dass am Ende 2 Bändchen mit je 1cm Breite und 40 cm Länge dabei rauskamen (die Enden habich auch noch umgenäht, damit es schöner aussieht).
5) Von dem anderen Stoffteil hab ich die kurzen Seiten umgenäht (2x umgeschlagen, für ca. 1 cm Saum), und festgenäht.
Dann hab ich den Stoff auf links gedreht und der länge nach halbiert aufeinandergelegt und festgesteckt.
Die Bändchen hab ich in der Mitte gefaltet und von Innen auch in den Rand mit dazugesteckt (jeweils 20 cm vom Rand entfernt).
Dann hab ich die Seite zusammengenäht, so dass eine Röhre entstanden ist mit den Bändchen jeweils Innen.
6) Den Stoff wieder auf Rechts gedreht und fertig war der Nackenrollenbezug.
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 7.6/10 (17 votes cast)
Nähanleitung für einen Nackenrollenbezug, 7.6 out of 10 based on 17 ratings

Ein Gedanke zu „Nähanleitung für einen Nackenrollenbezug

  1. hey 🙂
    ich musste einmal ein kommi schreiben!
    ich hab mir die beschreibung durchgelesen und find es richtig gut dass von anfang bis ende alles schön beschrieben ist.
    bislang hab ich noch keines hier gesehn wo eine solche beschreibung mit dabei stand.

    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.