Bing Bat


Watte/-Vlies

Dies ist ein Material, welches sich hervorragend für Wattierungen und Polsterarbeiten eignet. Der Vorteil gegenüber loser Watte ist, dass dieses Material in ein durchgängiges Vlies verfilzt ist. So kann das Material nicht verrutschen. Volumenvlies / Wattevlies ist in mehreren verschiedenen Dicken/Stärken erhältlich.

Watte/-Vlies

Zurück

A - Stoffe

Watte/-Vlies

Dies ist ein Material, welches sich hervorragend für Wattierungen und Polsterarbeiten eignet. Der Vorteil gegenüber loser Watte ist, dass dieses Material in ein durchgängiges Vlies verfilzt ist. So kann das Material nicht verrutschen. Volumenvlies / Wattevlies ist in mehreren verschiedenen Dicken/Stärken erhältlich.
Navigation

  1. 1
  2. 2
Seite 1 / 2
Art. Nr.: 396100
Wattevlies 1 cm stark
Formbeständiges Polyestervlies in einer Stärke von 1 cm
Kategorie: Watte-Vlies
Art. Nr.: 31703
Steppfutter wattiert
Das hält warm! Wärmende Watteline ist hier mit einem glänzenden Futterstoff abgesteppt
Kategorie: Watte-Vlies
Art. Nr.: 396400
Wattevlies 4 cm stark
Sehr dickes Polyestervlies, formbeständig, langlebig, für Allergiker geeignet!
Kategorie: Watte-Vlies
Art. Nr.: 396200
Wattevlies 2 cm stark
Weißes Polyestervlies, äußerst strapazierfähig, in einer Starke von 2 cm
Kategorie: Watte-Vlies
Formbeständiges, strapazierfähiges Wattevlies aus Trevira - dauerhaft schwer entflammbar - für Allergiker geeignet
Kategorie: Watte-Vlies
Weiße hochbauschige Füllwatte zum Befüllen, Stopfen und Dekorieren
Kategorie: Watte-Vlies
Quadratische Kissenfüllung aus voluminösem Vlies
Kategorie: Watte-Vlies
Art. Nr.: VL1003
272 Thermolam - Weiß
In sich verfestigtes, kompaktes Volumenvlies für Patchwork- und Quiltarbeiten, Hussen, Taschen usw.
Kategorie: Watte-Vlies
Weiße Füllwatte zum Befüllen und Dekorieren im 250-g-Paket
Kategorie: Watte-Vlies
Quadratische Vlies-Kissenfüllung für voluminöse Kuschelträume
Kategorie: Watte-Vlies
Leichtes, nähbares Volumenvlies mit hohem Wollanteil
Kategorie: Watte-Vlies
Schwer entflammbares Polyestervlies, 2 cm stark
Kategorie: Watte-Vlies
Ein Kilo Bastelwatte mit top Eigenschaften - feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und waschbar
Kategorie: Watte-Vlies
Weiche, formstabile Kissenfüllung, 60 x 60 cm groß
Kategorie: Watte-Vlies
Weiche, formstabile Kissenfüllung in der klassischen Größe von 40 x 60 cm
Kategorie: Watte-Vlies
Hochwertiges, 2 cm dickes Wattevlies zur Geräuschdämmung mit schwer entflammbarer Imprägnierung
Kategorie: Watte-Vlies
5 kg Bastelwatte in 1A-Qualität, atmungsaktiv und frei von Schwermetallen
Kategorie: Watte-Vlies
Luftig leichte Füllwolle im praktischen Kilo-Pack
Kategorie: Watte-Vlies
Die schwer entflammbare Ausführung unseres beliebten Wattevlies-Stoffs in 1 cm Stärke
Kategorie: Watte-Vlies
Weiches anschmiegsames Füllmaterial, vielseitig einsetzbar
Kategorie: Watte-Vlies
  1. 1
  2. 2
Seite 1 / 2
Informationen

Volumenvlies / Wattevlies

Warm gefüttert mit Volumenvlies

Was gibt es Schöneres, als sich bei unwirtlichem Wetter in seinen warmen Mantel zu kuscheln und unbeschadet der Witterung zu trotzen? Lange Winterspaziergänge genießt man ohne Frieren, wenn die Jacke entsprechend gefüttert ist. Kindermäntel und sogar Hosen werden mit dem richtigen Futterstoff zu wahren Allroundern. So überstehen die Kleinen jedes Matschwetter und jede Schneeballschlacht. Volumenvlies eignet sich perfekt für das Unterfüttern von Frühjahrs-, Herbst- und Winterkleidung. Die Zwischenlage erhöht den Tragekomfort enorm. Der ungeliebt schwere Wintermantel ist längst passé. Moderne Vliesstoffe sind trotz ihrer Dämmeigenschaften leicht, so dass sich das Gewicht nicht maßgeblich erhöht. Das macht Volumenvlies auch für sportliche Kleidung attraktiv.

Jacken warm gefüttert mit Volumenvlies

Volumenvlies - ideal für Allergiker, einfach in der Verarbeitung

Daunenjacken sind für Allergiker oft ungeeignet. Volumenvlies ist die ideale Alternative. Das synthetisch erzeugte Gewebe kommt gänzlich ohne Federn oder Tierhaare aus. So müssen auch empfindliche Menschen nicht auf gut gefütterte Winterkleidung verzichten. Da die Zwischenlage nicht direkt mit der Haut in Kontakt kommt, kann ein günstiges, atmungsaktives Baumwollmaterial als abschließender Futterstoff gewählt werden.

Die Verarbeitung von Volumenvlies als Meterware ist denkbar einfach. So eignen sich die preisgünstigen Einlagestoffe auch für die Hobbyschneiderei. Etwas Erfahrung sollte man allerdings mitbringen, wenn man sich an den ersten eigenen Mantel wagt.

Proportionen geschickt betonen

Das Innenleben eines Mantels sollte man nicht unterschätzen. So manches Kleidungsstück erhält seine Form erst durch die entsprechenden Einlagen und Polsterungen aus Volumenvlies. Perfekt sitzende Schulterpartien, eine ansprechende Gestaltung der Büste, der richtige Fall des Stoffes kommen meist durch die richtigen Einsätze und Polsterungen zustande. Ein Herrenjackett ist ohne entsprechende Einlagen nicht denkbar. Und auch die Damenmode bedarf der Unterfütterung. Schößchen und korrekt sitzende Kragen erhalten durch Vlieseinlagen überhaupt erst ihre Formbeständigkeit. Große Designer machen sich dies auch zunutze, wenn sie die Proportionen insgesamt verändern. Die Idee des Unterfütterns von Kleidungsstücken, um die Wärmeffizienz zu verbessern sowie aus und ästhetischen Gründen ist alt. Schon immer war man bemüht, den Körper entsprechend dem herrschenden Schönheitsideal zu zeigen. Die Betonung von Hüften und Büste wurde durch entsprechende Polsterungen erreicht. Reifrock und Krinoline sind extreme Formen, die durch Pferdehaarpolster abgelöst wurden. Doch auch die Moderne nutzt Betonungen. Ein typisches Beispiel sind die Schulterpolster in der Damenmode der achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Gerade in der Wintermode begegnen wir auch immer wieder gesteppter Garderobe, die ohne das entsprechende Vlies nicht nähbar wäre. Auch bei den beliebten Oversized-Modellen wird der Sitz durch die entsprechende Polsterung der Schulterpartien und die Unterfütterung der Mäntel und Jacken mit Watteline und Volumenvlies erreicht.

Warum Volumenvlies perfekt für Quiltarbeiten und Patchwork ist

Die Wirkung von Quiltarbeiten resultiert im Wesentlichen aus ihrem plastischen Charakter. Die Steppdecken dienen als Wandschmuck-, Zier- oder Tagesdecke. Genäht wird traditionell in drei Lagen. Die Zwischenlage kann aus Baumwoll- oder Seidenstoffen, einer Wolleinlage oder einem synthetischen Vliesstoff bestehen. Der Einsatz moderner Vlieseinlagen wie dem Volumenvlies reduziert insgesamt das Gewicht der fertigen Arbeit und verleiht ihr gleichzeitig höhere Wärmeeigenschaften. Hinzu kommen der Kostenfaktor, die leichte Handhabbarkeit bei der Verarbeitung und die günstigen Reinigungseigenschaften. Moderne Vliesstoffe lassen sich günstig herstellen und sind daher ebenso günstig als Meterware zu bekommen. Die Stoffe fasern nicht, lassen sich leicht zuschneiden und gut vernähen. Auch industriell sind sie gut einsetzbar und können in moderne Longarmquiltmaschinen gespannt werden. Bei Patchworkarbeiten gibt ein Vliesstoff als Zwischenlage zusätzlichen Halt. Der Gefahr des Durchnähens wird durch den Einsatz von Volumenvlies insbesondere bei feineren Stoffen vorgebeugt. Für Bastelarbeiten aller Art können Vliesstoffe bei Bedarf eingesetzt werden. Dank ihrer Unkompliziertheit lassen sie sich mit diversen Materialien kombinieren.

Ganz einfach aufgemöbelt

Auch Polsterarbeiten gelingen mit Vliesstoffen. Moderne und klassische Polstermöbel bedürfen von Zeit zu Zeit der Überarbeitung. Wer sich von lieb gewordenen Stücken nicht trennen möchte, hat mit Volumenvlies, Wattevlies, Watteline & Co. ausgezeichnete und langlebige Partner an seiner Seite, die dem Oberstoff Halt geben und ihn gleichzeitig stabilisieren. Polster behalten deutlich länger ihre ansprechenden Formen, wenn die verwendeten Materialien qualitativ hochwertig sind und zweckentsprechend verwendet werden. Der Polsterungsaufbau ist unbedingt zu berücksichtigen. Die Aufarbeitung von Antiquitäten und kostbaren Möbeln sollte ein Fachmann übernehmen. Wer sich selbst an Polsterarbeiten versuchen möchte, der beginnt am besten mit einem kleinen Projekt wie einem Fund vom Trödelmarkt. Anleitungen findet man in Ratgebern, Workshops oder im Internet. Mit einem hübschen Polsterstoff und den entsprechenden Vlieseinlagen wird aus dem ausrangierten Stuhl schnell ein absoluter Hingucker. Auch bei robusten Stoffen oder Lederbezügen sollte man mit einer Einlage aus Volumenvlies arbeiten. Federn und scharfe Kanten können sonst zum Durchdrücken und zur Verletzung des Bezugsstoffes führen. Vliesstoffe, wie Volumenvlies, finden auch beim Tuning und Aufarbeiten von Autositzen Verwendung. In der Regel sollte man diese anspruchsvollen Arbeiten dem Fachmann überlassen.

Kleine Warenkunde: Volumenvlies, Wattevlies u.v.m.

Vlies wird nicht gewebt, sondern besteht aus einzelnen Fasern, die in komplexen Herstellungsverfahren verbunden werden. Das bescheidene, oft nicht sehr ansehnliche Material hat es jedoch in sich. In Polstern und unter Futterstoffen sorgt es für Halt, Stabilität und Wärme. Ein häufig verwandtes Material ist Polyester. Es gibt jedoch auch spezielle Wollvliese mit einem entsprechend hohen Wollanteil. Vliesstoffe sind robust, haben eine lange Lebensdauer und in der Regel exzellente Pflegeeigenschaften. Vlieseline wird zum Beispiel zur Verstärkung von Kragen und anderen viel genutzten Regionen eingesetzt. Volumenvlies nutzt man, je nach gewünschter Stärke, zum Wattieren von Quilt- und Patchworkarbeiten oder auch für wärmende Jacken. Vliesstoffe gibt es auch mit entsprechender Thermoausrüstung. Das Material ist weich, circa 2 mm dick und dennoch sehr kompakt. Für Jacken und wärmende Decken wird es gern genommen, da es gut die Wärme hält, waschbar und atmungsaktiv ist. Unter Watteline versteht man ein beidseitig angerautes weitmaschiges Kettengewirk von 2 bis 3 mm Dicke, das vor allem auch für Jacken und Mäntel Verwendung findet. Dieses Material gibt es auch aus reiner Wolle. Für Handarbeiten eignet sich Stickvlies. Es ist waschbar, gibt bereits während des Stickens oder Nähens Halt und stabilisiert die fertige Arbeit.

Tricks und Tipps zur Verarbeitung

Beim Arbeiten mit Vlieseinlagestoffen ist genau auf das jeweilige Material zu achten. Zum einen muss exakt ausgewählt werden: Sucht man ein Vlies für Polsterarbeiten oder für eine Stickerei? Die Angebote sind unterschiedlich und haben jeweils andere Funktionen. Soll eine Jacke gefüttert werden, empfiehlt sich ein gern auch voluminöseres Thermo- oder Wärmevlies. Geht es um die Stabilisierung einer Seidenapplikation, sollte ein sehr dünnes Vlies ausgesucht werden. Bei der Verarbeitung sind die Besonderheiten nach den Hinweisen des Herstellers zu beachten. Manche Vliese lassen sich bügeln. Manche werden sogar durch das Bügeln mit dem Oberstoff verbunden. Andere Vliesgewebe hingegen reagieren empfindlich auf zu hohe Hitze. Ein Bügeln hat hier zu unterbleiben. In der Regel sind alle Vliesstoffe waschbar und äußerst pflegeleicht. Das Einarbeiten macht meist keine sehr große Mühe. Etwas Erfahrung sollte man jedoch mitbringen.




Trusted Shops Kundenbewertungen für stoff4you.de: 4.34 / 5.00 von 3314 Bewertungen.